Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Entwicklung schuleigener Medienbildungskonzepte (Einführung)
Nr.
rkms.26.20.1808
Dauer
2,5 Stunden
Anfang
20.02.2018 , 15:30 Uhr
Ende
20.02.2018 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
13.02.2018
max. Teilnehmer
14
min. Teilnehmer
4
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte an allgemein- und berufsbildenden Schulen in den Landkreisen Hildesheim, Schaumburg, Hameln-Pyrmont, Holzminden und der Region Hannover. Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.
Beschreibung
Medienbildungskonzepte verbinden pädagogische, technische und organisatorische Aspekte. Sie integrieren den Medieneinsatz in den Unterricht und bilden die Kooperationsbasis für Kollegium, Schulleitung und Schulträger. Medienbildungskonzepte formulieren Erwartungen an Investitionsentscheidungen und bieten Planungssicherheit für Schulen. Schulintern zielt der Prozess der Medienkonzeptentwicklung auf die Verbesserung des Unterrichts. Das fertige Konzept bildet eine Grundlage der kommunalen Medienentwicklungsplanung zur Ausstattung der Schulen mit Computern, Software und der notwendigen Netzwerk-Infrastruktur.
Das Fortbildungsangebot zeigt Einstiegsmöglichkeiten in die Entwicklung eines schuleigenen Medienkonzeptes.
Die Fortbildung ist kostenlos. Reisekosten können ggf. über die Schule abgerechnet werden.
(Medienberatung, RKMS)
Zielsetzung
Vermittlung grundlegender Kenntnisse zu… - Entwicklungspfaden eines Medienbildungskonzeptes - Phasen der Konzeptentwicklung - Qualitätskriterien für die Konzeptentwicklung - Aufgaben der Fachkonferenzen - prozessbegleitenden Unterstützungsmöglichkeiten
Schulform

beliebig

Veranstalter
Medienzentrum Hameln-Pyrmont i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Timo Ihrke

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln