Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Verfolgung von Sinti und Roma in der Zeit des Nationalsozialismus Fortbildung für schulische Multiplikator_innen und Studienreferendar_innen
Nr.
GBB18.06.01
Dauer
6 Stunden
Anfang
12.02.2018 , 10:00 Uhr
Ende
12.02.2018 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
05.02.2018
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
schulische Multiplikator_innen und Studienreferendar_innen
Beschreibung
Sinti und Roma sind eine in Deutschland anerkannte nationale Minderheit, über die viele Bilder, Stereotype und (Vor-)Urteile bestehen. Etlichen Menschen ist jedoch nicht viel über deren Verfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus, ihre Ausgrenzung und Entrechtung in der Zeit davor und danach sowie von deren Leben und Kampf um Anerkennung bekannt. Die Veranstaltung will die Teilnehmenden anhand von Lernmaterialien auf dieses Thema aufmerksam machen und für das Thema sensibilisieren. Der aktuelle Anlass ist die 75. Wiederkehr des Datums der Deportation von etwa 23.000 Sinti und Roma auch aus Norddeutschland in das sogenannte Zigeuner-Familienlager in Auschwitz-Birkenau.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gedenkstätte Ahlem statt.

Ihre Anmeldungen senden Sie bitte bis Donnerstag, den 5. Februar 2018 unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und ggf. der Institution, für die Sie tätig sind oder Fächerkombinationen, verbindlich an veranstaltung.bergen-belsen@stiftung-ng.de.

Referenten: Reinhold Baaske, Andreas Mischok, Christian Wolpers

Veranstaltungsort:
Gedenkstätte Ahlem
Heisterbergallee 10
30453 Hannover
Zielsetzung
Sinti und Roma sind eine in Deutschland anerkannte nationale Minderheit, über die viele Bilder, Stereotype und (Vor-)Urteile bestehen. Etlichen Menschen ist jedoch nicht viel über deren Verfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus, ihre Ausgrenzung und Entrechtung in der Zeit davor und danach sowie von deren Leben und Kampf um Anerkennung bekannt. Die Veranstaltung will die Teilnehmenden anhand von Lernmaterialien auf dieses Thema aufmerksam machen und für das Thema sensibilisieren. Der aktuelle Anlass ist die 75. Wiederkehr des Datums der Deportation von etwa 23.000 Sinti und Roma auch aus Norddeutschland in das sogenannte Zigeuner-Familienlager in Auschwitz-Birkenau.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Gedenkstätte Bergen-Belsen i

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln