Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusive Schule: Kinder außer Rand und Band - Schwerpunkte sozial-emotionale Entwicklung erkennen, auffangen und fördern
Nr.
KBS839071
Dauer
1 Tag
Anfang
26.09.2018 , 09:00 Uhr
Ende
26.09.2018 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
29.08.2018
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und pädagogisches Personal an Grundschulen.
Beschreibung
Entgegen der ursprünglichen Ankündigung können wir diese Veranstaltung ohne Teilnahmekosten anbieten, da wir noch Haushaltsmittel erhalten haben. Diese Veranstaltung wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.
Mit freundlichen Grüßen Rosemarie Köhler

Anhand von Fallbeispielen aus Ihrem Schulalltag wird die sozial-emotionale Entwicklung junger Schulkinder (Lerngruppe bzw. Klasse 1-4) differenziert betrachtet. Es werden Ideen entwickelt, welche »emotionalen Monster« ein Schulkind außer Rand und Band bringen können und wie Schule sie dabei unterstützen kann, diese Monster zu besiegen. »Außer Rand und Band« steht hier für kindliches Verhalten, das in einer bestimmten schulischen Situation unangemessen erscheint, sich also nicht an vorgegebene Grenzen (Rand) und Leitlinien (Band) hält.

Sechs bedeutsame Entwicklungsbereiche für eine stabile kindliche Entwicklung werden mithilfe eines Beobachtungsbogens genauer betrachtet und pädagogische Handlungsstrategien bei besonderen Bedarfen in diesen Bereichen entworfen:
1. Kontaktfähigkeit
2. Selbststeuerung/Rücksichtnahme
3. Selbstbehauptung
4. Stressregulierung
5. Aufgabenorientierung
6. Explorationsfreude/Studierfreude

Weitere wichtige Stichworte:
- Sozial-emotionale Unreife: Entstehung und Umgang damit
- Emotionsvokabular, Emotionsbewusstsein und Emotionsmodulation
- Heimat finden und Fuß fassen im Schulsystem
- Suchverhalten vs. Vermeidungsverhalten
- Responsive Pädagogik und Selbstkontrollmechanismen
- »Something underneath«: Seelische Gesundheit und positive Entwicklung in den prägenden Jahren

Fallbetrachtungen, praktische Tipps, Literatur und Materialien.

Zielsetzungen:
Das einzelne Kind in seiner sozial-emotionalen Entwicklung differenziert wahrnehmen.
Eine Übersicht über die Komplexität der sozial-emotionalen Entwicklung aktueller Kindheit erhalten. Handlungsstrategien, konkrete Hilfen und Methoden erarbeiten, die den Umgang mit Kindern »außer Rand und Band« erleichtern können.

Hinweis auf weitere Veranstaltung:
KBS843072: Inklusive Schule trotz(t) Diagnosen: Kooperative Fallarbeitsrunden - Praktisches Arbeiten mit dem Kritischen Freund (25.10.2018).

Referentin:
Dr. Sibylle Gerloff, http://beraterteam-braunschweig.de

Teilnahmekosten werden für nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert. Reisekosten der Landesbediensteten der öffentlichen Schulen werden im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel auf Antrag erstattet. Das entsprechende Formular hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
Schulform

Primarstufe

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Sibylle Gerloff (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln