Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Sport: Klettern im Schulsport Modul 1 »Toprope - Klettern an künstlichen Wänden«
Nr.
KBS809602
Dauer
5 Trainingstage + Prüfungstag
Rhythmus
02./03.03. 16./17.03 und 20./21.04.2018
Anfang
02.03.2018 , 08:30 Uhr
Ende
21.04.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
07.02.2018
max. Teilnehmer
6
min. Teilnehmer
6
Kosten
370,00 EUR je Teilnehmer_in zzgl. vor Ort zu zahldendem Halleneintritt und ggf. Materialkosten
Adressaten
Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen
Beschreibung
Das Qualifizierungsangebot „Klettern im Schulsport“nach RdErl. d. MK v. 01.10.2011 – 3.6 – 52 100/1, 5.2.3.3 gliedert sich in drei Module:
Modul 1: Toprope – Klettern an künstlichen Kletterwänden
Modul 2: Vorstieg – Klettern an künstlichen Kletterwänden
Modul 3: Toprope – Klettern am Fels
Die Module bauen aufeinander auf.

Für das Modul I sind 54 Unterrichtseinheiten (45 Minuten) vorgesehen, die in der Regel an 3 Wochenenden absolviert werden.
Die ausgeschriebene Veranstaltung findet statt am 02./03.03. 16./17.03 und 20.04. sowie am 21.04.2018 (Prüfung). Die Interessierten melden sich für alle Schulungstage verbindlich an.

Veranstaltungsleiter ist Roman Sendrowski vom Landesverband Nord des DAV klettern-im-schulsport@dav-nord.org
www.dav-nord.org

Inhalte Block 1 (18 UE)
Klettertechnik: Griffe und Tritte, KSP-Verlagerung, Frosch, Eindrehen
Materialkunde: Seile, Karabiner, Gurte, Expressschlingen
Sicherungskette: Anlegen des Gurtes, Einbinden Achter, Partnercheck, Endknoten
Sicherung: Halbautomat, Hintersicherung (mit Hand, 2. Gerät, Prusik)
Sicherungspraxis: Top Rope Klettern mit und ohne Hintersicherung
Sicherungstheorie: Dreibein Logik, Kräfte, Standort beim Sichern

Inhalte Block 2 (18 UE)
Wdh. Block 1: Sicherung, Sicherungskette, Sicherungspraxis
Aufwärmen: Aufwärmen, Mobilisierung
Bouldern: Boulderspiele
Falltest: Sicherung mit Halbautomat oder Tuber
Sicherung: Tubersicherung, Halbautomaten
Sicherungspraxis: Rope Klettern mit und ohne Hintersicherung
Theorie: Recht und Versicherung, Traumatologie, Klettern mit Kindern und Jugendlichen, Risiko- und Sicherheitsmanagement an der Wand
Didaktik: Klettern mit Kindern und Jugendlichen, Angstabbau, Anfängerbetreuung

Inhalte Block 3 (18 UE) und Prüfung
Wdh. Block 1 + 2: Sicherung, Sicherungskette, Sicherungspraxis
Routenbau: Routenschrauben
Sicherungspraxis: Halbautomaten und Tuber
Prüfung: Klausur, Sicherungskenntnisse, Lehrprobe

Am letzten Tag wird der Kurs mit einer Prüfung abgeschlossen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erwerben nach erfolgreich absolvierter Fortbildung eine an das jeweilige Modul gebundene Unterrichtsberechtigung für das Klettern im Schulsport mit der qualifizierten Teilnahmebescheinigung. Neben dem Interesse am Klettersport, ist die allgemeine körperliche Fitness als die persönliche Voraussetzung zu nennen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollten spätestens zum zweiten Termin eigenes Klettermaterial besitzen. Der Grad der Eigenrealisation ist im Klettern sehr hoch. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden aufgefordert, zwischen den Blöcken selbstständig üben zu gehen, um das Können zu vertiefen und selbst anzuwenden. Dazu benötigen sie eigenes Material. Eine entsprechende Ausrüstungsliste kann zu Beginn des Kurses ausgestellt werden.

Bitte denken Sie als Teilnehmerin bzw. und Teilnehmer an eine ausreichende Versorgung mit Speisen und Getränken.

Die Teilnahmekosten in Höhe von 370,00 € je Teilnehmer_in werden der Schule in Rechnung gestellt. Zusätzlich sind je Teilnehmer_in Halleneintritt (pro Tag ca. 13 EUR) und ggf. notwendige Sach- und Materialkosten vor Ort zu bezahlen. Etwaig notwendige Übernachtungen müssen von den Teilnehmer_innen eigenständig organisiert werden. Die Teilnahmekosten beinhalten keine Übernachtungskosten.
Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 - SVBl. 2008 S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
Toprope – Klettern an künstlichen Wänden; Erwerb einer an das Modul gebundene Unterrichtsberechtigung für das Klettern im Schulsport
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Roman Sendrowski (Leitung)
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln