Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Sport: Ringen und Raufen in der Grundschule - durch friedliches Gegeneinander zu besserem Miteinander
Nr.
KBS816601
Dauer
1 Nachmittag
Anfang
19.04.2018 , 15:00 Uhr
Ende
19.04.2018 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
14.03.2018
max. Teilnehmer
16
min. Teilnehmer
6
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen
Beschreibung
Auch Mädchen und Jungen im Grundschulalter haben schon Freude an der kämpferischen Auseinandersetzung.
Beim Kämpfen bieten sich darüber hinaus gute Gelegenheiten, in Richtung Regellernen, Respekt und Wertevermittlung pädagogische Akzente zu setzen und so Einfluss zu nehmen auf ein gutes Miteinander.
Durch das Erleben vielfältiger spielerischer Formen des Kämpfens soll zum konstruktiven Umgang mit diesem Lernfeld ermutigt werden. Nach einer spielerischen Einführungen in das Kämpfen sollen vielfältige Formen der kämpferischen Auseinandersetzung kennengelernt und erprobt werden und auf ihre pädagogischen Möglichkeiten hin abgeklopft werden.

Die Teilnahmekosten von 40€ p.P. werden vom GUV übernommen. Die Fortbildung ist daher für die Teilnehmenden kostenfrei.

Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 - SVBl. 2008 S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
kämpferischen Auseinandersetzung, Regellernen, Respekt und Wertevermittlung
Schulform

Förderschule,

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Martin von den Benken (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln