Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

AG Medienethik
Nr.
18.20.71
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
16.05.2018 , 10:00 Uhr
Ende
16.05.2018 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
18.04.2018
max. Teilnehmer
20
Kosten
kostenlos
Adressaten
medienpädagogische Beraterinnen und Berater, Lehrerinnen und Lehrer, Multiplikatoren
Beschreibung
Wenn Medien im Unterricht auch dazu dienen, ein kritisches Reflexionsvermögen und eine werturteilende Argumentationskompetenz auszubilden, dann gilt es, Medienangebote nicht nur in ihrer weltvermittelnden Bedeutung zu erfassen und zu verstehen, sondern sie auch im Hinblick auf ihre Inhalte, ihre Funktionen und Wirkungsweisen beurteilen zu können. Besonders die Förderung von Medienkritik gehört damit zu den zentralen Zielen schulischer Medienbildung. Demzufolge ist Medienethik als Aufgabenfeld im Bildungsbereich zu stärken bzw. zu etablieren.
Zielsetzung
Innerhalb dieser Arbeitsgruppe sollen Ideen zur konkreten Umsetzung medienethischer Themen und Fragestellungen in Schule und Unterricht erarbeitet werden.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Nina Köberer
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln