Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Stock-Kampf-Kunst als Rhythmusform - Rhythmusspiele mit Stöcken, Körper, Bechern und anderen Gegenständen
Nr.
KAUR.815.098
Dauer
Samstag, 14.04.2018, 9.00-14.00
In Zusammenarbeit mit
Turnkreis Emden
Anfang
14.04.2018 , 09:00 Uhr
Ende
14.04.2018 , 14:00 Uhr
Anmeldeschluss
09.04.2018
max. Teilnehmer
16
Kosten
5,-- € für NTB-Mitglieder, Nichtmitglieder zahlen den doppelten Preis
Adressaten
Lehrkräfte der Fächer Musik, Sport und Darstellendes Spiel/Theater AG sowie alle an Rhythmik und Bewegung interessierten Lehrkräfte und ErzieherInnen
Beschreibung
Inhalt:
Elemente aus der Philippinischen Stockkampf-Technik Escrima weiterentwickelt als Rhythmus- und Tanzform
● Rituale, Jonglagen, Koordinations- und Motorik-Übungen als Warm-up
● Spiele und Geschicklichkeitsübungen zur Gewöhnung an die Stöcke
● Rhythmische Schlagfolgen und Grundmuster als Partnerübungen
● Rhythmusspiele mit den Stöcken – Rhythmusduell
● Stockrhythmen ohne Partner, Katas
● Choreographien aus eine Kombination der bisher erlernten Schlagmuster
● Zur Auflockerung: Rhythmusspiele + Jonglagen mit anderen Gegenständen, Bodypercussion, sonstige Rhythmus- Koordinations- und Achtsamkeitsspiele.

Anerkennung: 6 LE auf Trainer C Gymnastik/Rhythmus/Tanz, 6 LE auf ÜL-C Kinder/Jugendliche

Kursleitung:
Daniel Schipper
Referent: Peter Bartelt, Tanzpädagoge, Lehrer für Stock-Kampf-Kunst, Bewegungstherapeut
Zielsetzung
Die Stöcke eignen sich dazu, folgende Fähigkeiten zu fördern und an diesen Themen zu arbeiten: - Koordination, Motorik, Konzentration, Achtsamkeit, Rhythmusgefühl - Grenzen setzen statt verletzen - Impulskontrolle, Konfliktkultur, Gewaltprävention, Aggressionstraining, - Jungen tanzen
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln