Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Akademieabend: Männersache - Verletzte Rollen und die Suche nach guten Männerorten
Nr.
KLIN.18-02-14.043
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
14.02.2018 , 19:30 Uhr
Ende
14.02.2018 , 21:30 Uhr
Anmeldeschluss
12.02.2018
max. Teilnehmer
100
min. Teilnehmer
10
Kosten
6,00 €; erm. 4,00 €
Beschreibung
Jahrzehntelang haben wir viel zu wenig über Männer nachgedacht. Sie wurden beneidet oder bekämpft, eingesetzt oder ausgewechselt. Aber stets war dabei klar, dass man sich um Männer nicht kümmern muss. Arbeitgeber und Genderforscher, Kinder, Partnerinnen und Freunde dachten, die Männer und Väter würden einfach funktionieren. Vielleicht nicht immer so wie gewünscht, aber stets berechenbar. Genau das stimmt aber nicht.

Mit großer Wucht drängen sich heute Befunde auf, die zeigen, dass Männerrollen ganz oft nicht mehr funktionieren. Jungen geraten in der Schule unter Druck. Männer brennen aus oder werden depressiv. Väter fehlen. Männer kommen in den gesellschaftlichen Randgruppen besonders häufig vor und sie blicken in Vergleichsstudien verunsichert in die Zukunft.

Grund genug genau hinzuschauen! Warum funktionieren viele männliche Lebensentwürfe heute nicht mehr? Wie genau sind die männlichen Rollen verletzt? Und wichtiger noch: Was können und müssen wir tun, damit Beziehungen, Freundschaften, Arbeit, das Gesundheitswesen, Bildung etc. zu guten Männerorten werden. Zu dieser Suche laden wir sie ganz herzlich ein.

Referent:
Dr. Christoph Hutter, Lingen
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Christoph Hutter

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln