Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusion - Gelingen trotz knapper Ressourcen
Nr.
KH.808.VI01
Dauer
16
Rhythmus
19.02.2018, 20.02.2018 (jeweils 9:00-17:00 Uhr)
Anfang
19.02.2018 , 09:00 Uhr
Ende
20.02.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
16
min. Teilnehmer
8
Kosten
kostenlos
Beschreibung
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Da stehen wir nun mit dem Menschenrecht auf Inklusion, bräuchten so allerhand an Geldern und Personal, Multikompetenzteams wären das Zeichen der Zeit, doch in der Realität können diese Bedarfe nicht ohne Weiteres gedeckt werden.

Die Lernumgebung ist anzupassen, dementsprechend auch die Didaktik und der Umgang mit Schülern in immer heterogener werdender Zusammensetzung bei z.Zt. noch nahezu gleich großen Klassenverbänden. Eine große Aufgabe, die sich da vor den Lehrenden auftürmt – vor der aber dennoch niemand zurückschrecken sollte:
Denn vielleicht haben wir schon viel mehr, als uns bewusst ist, um Inklusion gelingen zu lassen!

Wie kann Inklusion unter den jetzigen Bedingungen gelingen? Was kann ich selbst konkret dazu beitragen? Wie kann ich meinen schulischen Alltag modifizieren, damit ich Inklusion möglich(er) mache? Was hilft konkret, praxisbezogen, jetzt?
Wie verhindere ich Überlastung, wie begegne ich dem Burn-Out?

Inhalte dieser Fortbildung werden sein:
- Inklusion – ein Menschenrecht - Inklusion – eine Haltung
- Eltern und Schüler in den Inklusionsprozess einbinden
- Heterogenität war schon immer!
- Kompetenzdiagnostik
- Kooperatives Lernen
- Lernwerkstatt
- Binnendifferenzierung
- Zeitflexibles Erbringen von Leistungsnachweisen
- Drehtürmodelle „Hoch- und Tiefbegabung“
- Jahrgangsübergreifende Modelle
- Nachteilsausgleich wirklich nutzen
- Förderplanmodelle für heterogene Klassen
- Teamteaching - Kooperation Regelschul-Förderschul-Lehrkraft
- Classroom Management
- Modelle der Kooperation mit qualifizierten Inklusionsassistenzen (§ 35a SGB VIII)

Vorbehaltlich der Mittelbewilligung kann diese Fortbildung kostenfrei angeboten werden.
Zielsetzung
Diese Fortbildung soll Möglichkeiten aufzeigen, wie Inklusion unter den jetzigen Bedingungen gelingen kann; wie bereits vorhandene Methoden reaktiviert und modifiziert werden können, um Inklusion möglich zu machen.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Gebbeken Hedwig
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln