Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

"Aus zwei mach drei - trilateralen Austausch organisieren?" - ein Seminar für Lehrer_innen und Schulsozialpädagog_innen aus Deutschland, Polen und der Ukraine.
Nr.
Stiftung Kreisau18.11.01
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
16.03.2018 , 00:00 Uhr
Ende
20.03.2018 , 00:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
60,00 EUR
Adressaten
33 Lehrer_innen, Schulsozialpädagog_innen und Multiplikator_innen der schulischen Bildung aus Deutschland, Polen und der Ukraine. Teilnehmende aus Deutschland können einen Reisekostenzuschuss gemäß der Förderrichtlinien des Deutsch-Polnischen Jugendwerks bekommen: http://www.dpjw.org/projektfoerderung/foerderantraege-abrechnung/reisekostenzuschuss-berechnen/
Beschreibung
Es werden Kompetenzen in folgenden Bereichen entwickelt:
- Sensibilisierung für Gruppenprozesse
- Sensibilisierung für kulturelle und geschichtliche Kontexte
- Moderieren einer internationalen Gruppe
- Arbeit in einem internationalen Leitungsteam
- Einsatz von Methoden unter der Berücksichtigung der jeweiligen Gruppenentwicklungsphase
- Aufstellen von Programmen internationaler Austauschprojekte
- Gestalten von thematischen Workshops nach dem Lernzyklusmodell von Kolb
- Projektmanagement (Entwicklung von Projekten, Projektfinanzierung)
Zielsetzung
Ziele des Seminars: - Kontaktaufnahme mit Kolleg_innen aus Schulen in Deutschland, Polen und der Ukraine, die Interesse an der Durchführung von Austauschprojekten haben; - Efahrungsaustausch in Bezug auf Arbeitsmethoden im schulischen Austausch; - Erfahrungsaustausch und Vermittlung von Wissen zur praktischen Organisation von schulischen Austauschprojekten; - Vermittlung von Informationen zu Fördermöglichkeiten gemeinsamer Projekte; - Gemeinsame Planung von künftigen Austauschprojekten mit potentiellen Partnern - unterstützt durch das Leitungsteam und die Organisatoren.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung Weiterbildungseinrichtung für LehrerInnen i
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln