Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Schulabsentismus ist ein häufiges Phänomen im Kindes- und Jugendalter und beschreibt ein Verhalten auf Basis unterschiedlicher Ursachen und Motive.
Nr.
KLG.2318.053
Dauer
ganztägige Veranstaltung
Anfang
04.06.2018 , 10:00 Uhr
Ende
04.06.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
17.05.2018
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
85
Adressaten
Lehrkräfte, päd. Personal sowie Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter an nds. Schulen
Beschreibung
Schulabsentismus ist ein häufiges Phänomen im Kindes- und Jugendalter und beschreibt ein Verhalten auf Basis unterschiedlicher Ursachen und Motive. Besonders jüngere SchülerInnen reagieren auf multiple Belastungen oder in Folge familiärer Interaktionsprobleme mit entsprechend verstärkendem Elternverhalten häufig mit Bauch- oder Kopfschmerzen. Weitere Ursachen können soziale Ängste, gelernte Schulphobien oder problematische familiäre Umstände verschiedener Art sein. Im Jugendalter treten zusätzlich häufig emotionale oder dissoziale Verhaltensstörungen sowie Substanzmissbrauch auf. Die Handlungsmöglichkeiten sind ebenso vielfältig wie die zugrundeliegenden Ursachen, wobei LehrerInnen vor der Herausforderung stehen, diese spezifisch an die individuelle Problematik anzupassen.

Die TeilnehmerInnen lernen in der Fortbildung verschiedene Ursachen sowie Handlungsmöglichkeiten zum Umgang mit Schulabsentismus bei Kindern und Jugendlichen kennen. Sie erhalten Informationen über die Zusammenarbeit mit den betroffenen Familien inklusive Praxistipps zur Gesprächsführung und zur Weiterleitung an therapeutische Hilfsangebote. Weiterhin können spezifische Fragen zu eigenen Fallbeispielen geklärt werden.

Die Referentin:
Rieke Petersen
M. Sc. Klinische Psychologie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin,
seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universität Bremen (Schwerpunkt Klinische Kinder- und Jugendpsychologie sowie Prävention im Schulkontext)

Auf folgende Fortbildungen möchten wir Sie noch hinweisen:
KLG.2218.052 Überblick über psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter - 28.05.2018 - http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=99087

KLG.3418.054 Selbstgefährdung 1: Ritzen und Suizidalität - 20.08.2018 - http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=99090

KLG.3818.055 Selbstgefährdung 2: Essstörungen im Schulkontext - 17.09.2018 - http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=99093

WICHTIGE HINWEISE:
Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.
Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg (KLG)“ akzeptieren.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung (KLG): komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung (KLG) per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf


Schlagworte: Gesundheit, Beratung, Absentismus, Fehlen, Phobie, Mobbing
Zielsetzung
Die TeilnehmerInnen sollen einen umfassenden Überblick über mögliche Ursachen und Gründe für Schulabsentismus erhalten und lernen, diese bei den betroffenen SchülerInnen zu differenzieren. Passend zu den zugrundeliegenden Problemen sollen die TeilnehmerInnen Möglichkeiten zum Umgang mit den Kindern/Jugendlichen und ihren Familien kennen lernen und Sicherheit bezüglich eigener Verhaltensweisen erlangen.
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburg i
Veranstaltungsteam
M. Sc. Klinische Psy Rieke Petersen (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln