Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Drucken ohne Presse
Nr.
KVEC.18.09.056
Dauer
2 Tage (02.03., 08:30 - 16:30 Uhr und 03.03., 8:30 - 14:30 Uhr)
Anfang
02.03.2018 , 08:30 Uhr
Ende
03.03.2018 , 14:30 Uhr
Anmeldeschluss
21.02.2018
max. Teilnehmer
10
min. Teilnehmer
8
Kosten
75,00 Euro (inkl. 10 EUR Materialkosten)
Adressaten
Lehrkräfte, die in den Fächern Kunst und Werken unterrichten
Beschreibung
Kurs wurde am 21.02. abgesagt.
Drucken bietet viel Raum für Experimente und spielerisches Arbeiten. In dieser Veranstaltung werden die klassischen Techniken des Hochdrucks wie der Stempeldruck, die Monotypie und der Materialdruck geübt. Dazu werden Druckstöcke aus einfachen Materialien wie Kartonagen, Resten von Verpackungsmaterialien, Spitze, Gitter, Netze, Tetrapack, Wellpappe und Blasenfolie selbst hergestellt.
Die Fortbildung beginnt mit einem kurzen theoretischen Überblick. Anschließend werden die Teilnehmer*innen einen Druckparcours absolvieren, in dem sie die vorgestellten Techniken ausprobieren können. Sie experimentieren dabei mit den unterschiedlichsten Materialien. Die neu entdeckten Techniken können untereinander kombiniert werden.
Der Workshop soll die Experimentierlust entfachen und die Improvisationsfähigkeit fördern.
Zielsetzung
Nach dieser Veranstaltung - kennen Sie die klassischen Techniken des Hochdrucks wie Stempeldruck, Monotypie und Materialdruck - können Sie eigene Druckstöcke erstellen - haben Sie die Arbeit mit Druckstöcken erprobt
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechta i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Apl. Professorin Ellen Mäder-Gutz (Leitung)
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln