Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Chemie: Säuren, Basen und Salze – alltagsnahe Themen für einen kompetenzorientierten Chemieunterricht
Nr.
KBS821905
Dauer
1 Nachmittag
Anfang
24.05.2018 , 15:30 Uhr
Ende
24.05.2018 , 18:30 Uhr
Anmeldeschluss
08.05.2018
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
6
Kosten
20,00 EUR
Adressaten
Lehrerinnen und Lehrer an  Haupt- und Realschulen, Oberschulen, Gesamtschulen und Gymnasien
Beschreibung
Kaum ein anderes Themenfeld der Schulchemie bietet so viele alltagsbezogene Kontexte wie die Themen Säuren, Basen und Salze. Ausgehend von den Vorerfahrungen der SchülerInnen aus der Grundschule und der Sekundarstufe I können bekannte und eher unbekannte Alltagsphänomene aufgegriffen und konzeptionell weiterentwickelt werden. Durch die spiralcurriculare Wiederholung der Themen nehmen diese für die SchülerInnen einen wichtigen Bestandteil in ihrer schulischen Chemiebildung ein und verdienen eine motivierende und schülerorientierte Aufbereitung.
In der Fortbildung können Sie selbst vielfältige Versuche zum Thema ausprobieren. In den Versuchen werden Darstellung, Eigenschaften und Reaktionen von Säuren und Laugen behandelt, sowie anhand unterschiedlicher Neutralisationsreaktionen eine Form der Salzbildungsreaktion veranschaulicht. Bei der Auswahl der Versuche wurde der Fokus auf Dreierlei gelegt: Zunächst wurden Versuche mit Stoffen aus dem Haushalt bzw. Alltag ausgewählt, um für die SchülerInnen den motivierenden Alltagsbezug zu erhalten. Weiterhin wurde die Möglichkeit zur Förderung der prozessbezogenen Kompetenzen berücksichtigt. Zuletzt thematisieren die Versuche häufige Schüler(fehl)vorstellungen und bieten somit eine Möglichkeit, diese experimentell zu korrigieren. Die Reflexion dieser Versuche sowie die Diskussion über die methodische Einbindung in den Unterricht werden hierbei in den Vordergrund gerückt.
Über den experimentellen Teil der Fortbildung hinaus probieren Sie Materialien aus, die das Üben und Vertiefen von den Fachinhalten, aber auch von der korrekten Fachsprache ermöglichen. In Diskussionen über die Einsatzmöglichkeiten und Chancen zur Anpassung der Materialien an andere Themengebiete werden gemeinsam Ideen ausgetauscht und entwickelt.
Materialien werden in Form einer CD zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahmekosten in Höhe von 20,00 € werden der Schule in Rechnung gestellt.
Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 – SVBl. 2008, S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
Konzeptionelle Weiterenticklung von Schülervorstellungen anregen
Schulform

Gymnasium Sek I,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Oberschule Sek I,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Barbara Sittel (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln