Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Leitung: Konfliktlösung in der Leitungsfunktion - Konflikte konstruktiv klären
Nr.
KLG.1018.041
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
08.03.2018 , 09:00 Uhr
Ende
08.03.2018 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
28.02.2018
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
8
Kosten
zwischen 75,- und 137,- €, je nach endgültiger Teilnehmerzahl
Beschreibung
Konflikte mit Kollegen und Kolleginnen sind nicht selten für Lehrkräfte mit Leitungsaufgaben. Auf der einen Seite gilt es, gemeinsam mit dem Kollegium auf schulische Notwendigkeiten zu reagieren, auf die Einhaltung von Vorgaben, Erlassen und gemeinsame Absprachen zu achten. Gleichzeitig arbeiten die Lehrkräfte relativ selbstbestimmt und empfinden Impulse oder Reaktionen schulischer Leitungskräfte nicht selten als übergriffiges Einmischen in ihre „pädagogische Freiheit“. Vor diesem Hintergrund sind Konflikte vorprogrammiert und die besondere Herausforderung im Leitungshandeln besteht darin, gleichermaßen sachgerechte und beziehungsorientierte Lösungsstrategien zu entwickeln.

Dafür notwendige Grundlagen und hilfreiche Methoden werden an diesem Tag vorgestellt und praktisch angewendet:
• Konfliktlösung als Führungsaufgabe: Die Bedeutung der persönlichen Haltung dem Konfliktpartner gegenüber
• Von der „Position“ zu „Interessen“ – Die Suche nach Lösungswegen
• Empathie und Konfrontation – Gesprächstechniken in der Konfliktlösung
• Elemente aus der „Gewaltfreien Kommunikation“ in der Konfliktmoderation


Referent Klaus Gurland
Diplom-Pädagoge, Supervisionsausbildung in systemischer Transaktionsanalyse für Organisationsentwicklung. Neben Tätigkeiten in öffentlicher Verwaltung, im Gesundheitswesen und in der Privatwirtschaft langjährige Erfahrung als Trainer und Berater in niedersächsischen Schulen zu den Themen Leitung, Kommunikation und Teamentwicklung.
http://www.gurland-organisationsberatung.de/ueber_klaus_gurland.php


Weitere Veranstaltung, auf die wir aufmerksam machen möchten:

KLG.1718.040 - Leitung: Mit Sprache führen: Konstruktive Gesprächsführung als wesentliches Führungsinstrument
Weitere Informationen:
http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=98769


WICHTIGE HINWEISE:
Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.
Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg (KLG)“ akzeptieren.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung (KLG): komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung (KLG) per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf



Schlagworte: Leitung, Leitungsfunktion, Konflikt, Konfliktlösung, Gespräch, Moderation,
Zielsetzung
• Konfliktlösung als Führungsaufgabe: Die Bedeutung der persönlichen Haltung dem Konfliktpartner gegenüber • Von der „Position“ zu „Interessen“ – Die Suche nach Lösungswegen • Empathie und Konfrontation – Gesprächstechniken in der Konfliktlösung • Elemente aus der „Gewaltfreien Kommunikation“ in der Konfliktmoderation
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburg i
Veranstaltungsteam
Klaus Klaus Gurland (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln