Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Religionsunterricht im digitalen Zeitalter
Nr.
KGÖ.NLF18.08.03
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
27.02.2018 , 10:00 Uhr
Ende
27.02.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
20.02.2018
max. Teilnehmer
70
Kosten
10,- €
Adressaten
Lehrkräfte des Faches Ev.Religion an Gymnasien udn Gesamtschulen. Lehrkräfte für Kath.Religion sind ebenso willkommen.
Beschreibung
Die Digitalisierung verändert die Lebenswelt der Lernenden in viel höherem Maße als alle anderen früheren Veränderungsprozesse. Das betrifft Rezeptionsgewohnheiten (Smartphone-Nutzung, Lesegewohnheiten…), aber auch die Steuerung von Vorwissen und Vorannahmen der Schülerinnen und Schüler, wenn sie z.B. bestimmte Simplifizierungen oder Verzerrungen von Religion und Kirche in Neuen Medien unkritisch konsumieren. Andererseits ergeben sich vielfältige neue Kommunikationswege, auch im Hinblick auf religiöse Kommunikation, die auch theologisch gedeutet sein wollen (Stichworte Internetgottesdienste, Segensroboter, Chatseelsorge…).
Die Religionspädagogik tut daher gut daran, diesen Vorgang kritisch zu reflektieren (Lernen über digitale Medien, konstruktiv-kritische Medienbildung), aber auch umgekehrt seine Potentiale für den Unterricht zu heben und fruchtbar zu machen („Lernen mit digitalen Medien“). Das betrifft keineswegs lediglich die Nutzung von Beamern im Unterricht, sondern viel weitergehende ungeahnte Möglichkeiten, wie etwa die produktive Integration von Filmen, Serien und anderen Medienformate in den Unterricht, aber auch die Nutzung der Interessen und Kompetenzen der Lernenden auf diesem Gebiet, etwa durch das eigene Produzieren von Präsentationen, Erklärvideos („common craft“) oder digital gestalteten Bibelcomics usw.
Zielsetzung
Prof. Dr. Ilona Nord, eine der führenden Wissenschaftlerinnen auf diesem Gebiet (siehe etwa ihr Buch „Religionspädagogik in einer mediatisierten Welt“ von 2017), wird uns in ihrem Grundsatzvortrag am Vormittag die vielfältigen Auswirkungen und Möglichkeiten der Digitalisierung für den Religionsunterricht nahebringen. Am Nachmittag werden wir in arbeitsteiligen Workshops mehrere unterrichtspraktische Seiten des Themas beleuchten.
Schulform

Gymnasium,

Gymnasium Sek I,

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Oberschule Sek II,

Studienseminar

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Johannes Kubik (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln