Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Regional und saisonal - für eine nachhaltige Ernährung
Nr.
KLIN.18-04-12.020
Dauer
k.A.
Anfang
12.04.2018 , 09:00 Uhr
Ende
12.04.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.03.2018
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
45,00 €
Adressaten
Seminar für Lehrkräfte aus den Bereichen Hauswirtschaft / AWT / Gesundheit und Soziales an Haupt-, Real- und Oberschulen sowie BBS
Beschreibung
Die Globalisierung der Märkte ermöglicht den ganzjährigen Einkauf von Obst und Gemüse. Der Import von Lebensmitteln, die auf der Südhalbkugel der Erde erzeugt wurden, lässt das Wissen „was wächst wann“ vergessen. Es herrscht der Anspruch, rund ums Jahr mit allen Obst- und Gemüsesorten versorgt zu sein. Dabei möchte man unnötige Umweltbelastung durch weite Transportwege und übermäßigen Wasserverbrauch beim Anbau in trockenen Regionen der Erde vermeiden. Sinnvoll scheint es daher, saisonal verfügbares Gemüse und Obst zu verzehren, das möglichst regional angebaut wurde. Viele Hersteller oder Händler nutzen den Trend zu regionalen Lebensmitteln und werben mit Begriffen wie „Region“, „von Hier“, „Heimat“ und „nah“. Da die Begriffe nicht gesetzlich definiert und geschützt sind, werden diese häufig immer noch irreführend verwendet. Die Fortbildung klärt über die verschiedenen Bezeichnungen auf und informiert über Initiativen, die sich für eine nachhaltige Ernährung einsetzen.

Die Auseinandersetzung mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln will veranschaulichen, wo problematische Aspekte der Lebensmittelversorgung liegen und Möglichkeiten für eine bessere Umsetzung aufzeigen.

Der kochpraktische Teil soll den Ansprüchen einer umweltbewussten Ernährung gerecht werden.

Referentin: Annette Liebner, Osnabrück

Kursleitung vor Ort: Hannelore Borchert

Veranstaltungsort: Johannesschule Meppen, Nagelshof 21, 49716 Meppen

Hinweis:
Es entstehen zusätzliche Kosten für Lebensmittel von ca. 7,00 €. Bitte eine Kochschürze und Restebehälter mitbringen!

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.
Zielsetzung
- Aspekte und Auswirkungen: saisonal und regional - Kochpraxis - Lebensmittel aus der Region: was ist überhaupt machbar - Essen a la Saison – Speiseplangestaltung - Regionalkennzeichnung, Label und Siegel - Ergebnisse, Austausch und Entwicklung von Unterrichtsideen
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Hauptschule,

Oberschule Sek I,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Annette Liebner
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln