Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Basisqualifizierung der Sicherheitsbeauftragten (Modul 1; AuG), (Hildesheim)
Nr.
khi18.20.023
Dauer
Do.17.05.2018, Do. 06.09.2018, Do. 22.11..2018 jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr
In Zusammenarbeit mit
NLSchB Hannover, Stabsstelle AUG
Rhythmus
Modulreihe
Anfang
17.05.2018 , 09:00 Uhr
Ende
17.05.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
03.05.2018
max. Teilnehmer
24
min. Teilnehmer
16
Kosten
Es entstehen keine Kosten für Lehrkräfte an öffentlichen Schulen.
Adressaten
Landesbedienstete, die an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen arbeiten und als „Sicherheitsbeauftragte für den inneren Schulbereich“ an ihrer Schule tätig werden sollen.
Beschreibung
Bezug: RdErl. Arbeitsschutz in Schulen d. MK v. 02.01.2017, §§ 22 SGB VII

Die Basisqualifizierung der Sicherheitsbeauftragten besteht aus drei ganztägigen Fortbildungsveranstaltungen und vermittelt das für diese Tätigkeit erforderliche Grundwissen.

Themen und Termine:

Modul 1: Rolle und Aufgaben
- Rechtliche Rahmenbedingungen
- Aufgaben und Tätigkeitsfelder im Arbeitsschutz
- Organisation des Arbeitsschutzes in Schulen
- Unterstützungssystem und Kooperationspartner im Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement
Termin: 17.05.2018, 09.00-17.00 Uhr
Ort: Universität Hildesheim, Forum N330

Modul 2: Gefährdungsbeurteilung an Schulen
- Gesunde Schule
- Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung)
Termin: 06.09.2018, 09.00-17.00 Uhr
Ort: Universität Hildesheim, Forum N330

Modul 3: Kommunikation und Kooperation
- Das System Schule
- Gelingensbedingungen
- Arbeit an Fallsituationen
Termin: 22.11.2018, 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Universität Hildesheim, Forum N330

Die Anmeldung zu Modul 1 ist zugleich eine verbindliche Anmeldung für die Module 2 und 3.
Die Teilnahmeberechtigung erfolgt mit der Einladung und ist nicht übertragbar.

Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete der öffentlichen allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen. Für die Teilnahme dieser Lehrkräfte werden keine Teilnahmekosten erhoben. Fahrtkosten und Verpflegungskosten der Landesbediensteten der öffentlichen Schulen werden bis zur Höhe des Tagegeldes im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel auf Antrag erstattet.

Die Genehmigung der Dienststelle ist Voraussetzung für die Anmeldung und die dienstrechtliche Absicherung. Bei der Online-Anmeldung müssen Sie bestätigen, dass Ihnen diese Genehmigung vorliegt.

Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft haben die Möglichkeit teilzunehmen soweit Vakanzen bestehen. Die Teilnahmekosten für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft betragen voraussichtlich einmalig 165 € und werden der entsendenden Schule in Rechnung gestellt.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.

Es gelten die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
http://www.nibis.de/nli1/allgemein/fortbildung/teilnahmebedingungen.pdf
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheim i
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Michael Lindenau (Leitung)
Margareta Maciejewski

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln