Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Aktiv gegen Diskriminierung, Vorurteile und Extremismus - Projekt Prisma
Nr.
KBS810061
Dauer
1 Tag
In Zusammenarbeit mit
http://www.projektprisma.de
Anfang
08.03.2018 , 09:00 Uhr
Ende
08.03.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.02.2018
max. Teilnehmer
16
min. Teilnehmer
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte an Sek I- und Sek II-Schulen
Beschreibung
Anmeldeschluss 08.02.2018 verlängert bis 21.02.2018

Mit dieser Fortbildung möchten wir Sie unterstützen Diskriminierung, Vorurteile und Radikalisierung zu reduzieren und gleichzeitig Offenheit und Toleranz an Ihrer Schule zu fördern. Dafür gehen wir in dieser Fortbildung nicht nur praxisorientiert auf Ihren Schulalltag ein, sondern geben Ihnen auch Unterrichtseinheiten und Materialien für Ihre Klassen an die Hand.

Unser Fokus liegt in der Fortbildung sowie auch in den Materialien für Schulklassen, auf der Förderung von sozial-kognitiven Kompetenzen. Insbesondere die Kompetenzen Selbstreflexion und Perspektivübernahme werden weiter entwickelt. Weitere Kerninhalte sind die Vermittlung von Einflussfaktoren, die zur Entwicklung und Aufrechterhaltung von Diskriminierung, Vorurteile und Extremismus führen können. Zudem sind praxisbezogene Konzepte und Hinweise zur Reduzierung dieser Phänomene im Schulalltag ein wichtiger Bestandteil der Fortbildung.

Die Inhalte der Fortbildung basieren auf Wissenschaft und Forschung der Psychologie und weiteren relevanten Fachrichtungen wie beispielsweise der Pädagogik. Das Projekt Prisma wird in Zusammenarbeit mit der Universität Hildesheim evaluiert und stetig weiterentwickelt.

Die Fortbildung Prisma ist ein Teil dieses Projekts Prisma.
Neben der Fortbildung gehört auch ein Präventionsprogramm für Schüler der Sekundarstufe I und II zum Projekt Prisma. Inhalte dieses Präventionskonzepts werden den Lehrkräften nach dem Seminar zur Verfügung gestellt.

Sie müssen bei dieser Fortbildung weder 8 Stunden sitzen und zuhören noch peinliche Gruppenübungen absolvieren. Wir haben ein abwechslungsreiches Programm für Sie gestaltet. Es werden im Rahmen der Fortbildung auch Übungen aus dem Programm »Prisma« mit den Teilnehmenden durchgeführt, die Sie dann auch im schulischen Alltag verwenden können.

Weitere Informationen http://www.projektprisma.de

Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Das Mittagessen kann auf eigene Kosten gemeinsam in einem Restaurant in der Nähe eingenommen werden. Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 – SVBl. 2008, S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an. Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
Schulform

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Sarah Rudolph (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln