Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

DaZ: Sprachbildung im Fachunterricht
Schwerpunkte: Technik / Gesundheit, Ernährung & Soziales / Alltagskompetenzen
Zweitägige Qualifizierung für Fachlehrkräfte der BBS, der Sek I und AusbilderInnen
Nr.
KAUR.810.024
Dauer
Donnerstag, 08.03.2018, 9.00-16.00 Uhr
Freitag, 09.03.2018, 9.00-14.00 Uhr
Anfang
08.03.2018 , 09:00 Uhr
Ende
09.03.2018 , 14:00 Uhr
Anmeldeschluss
20.02.2018
max. Teilnehmer
40
min. Teilnehmer
20
Kosten
65,- € incl. Tagungsverpflegung
Adressaten
Lehrkräfte berufsbildender und allgemeinbildender Schulen, die in den aufgeführten Fachbereichen unterrichten. Ausbilder/innen von kooperierenden Betrieben und Ausbildungsberater/innen der Kammern.
Beschreibung
Die Arbeit mit zugewanderten Schülerinnen und Schülern mit einem hohen Bedarf an Sprachförderung stellt zunehmend Anforderungen an den Fachunterricht in der Berufsbildenden Schule, der Sek I (Jg. 9 und 10) und an die Ausbilder/innen in den Betrieben, wenn die Schüler/innen in ein Praktikum gehen oder eine (duale) Ausbildung absolvieren.
In dieser Qualifizierung werden didaktische Prinzipien und vor allem methodische Bausteine für den Fachunterricht vorgestellt. In den Arbeitsphasen werden wichtige Materialien z.B. zur Arbeitssicherheit oder Bildkarten von zum Umgang mit Geräten aus Ihren Werkstätten bzw. Fachräumen erstellt.
Es besteht die Möglichkeit, die Arbeit in professionellen Lerngemeinschaften fortzusetzen.

Geplanter Ablauf 1. Tag
Sprachbildung im Kontext von Migration
(Lisa Otto, Universität Paderborn)
Der einführende Vortrag wird einen Überblick über die derzeitige Situation in und an den Schulen geben. Zudem wird es einen Überblick über die Anforderungen, die an die Lehrerinnen und Lehrer gestellt werden und über die Besonderheiten des Unterrichtens mehrsprachiger Klassen geben. Die Besonderheiten des beruflichen Kontextes/ berufsbildender Schulen werden in allen Punkten Berücksichtigung finden.

Workshop I:
Scaffolding im (Fach-)Unterricht
(Lisa Otto, Universität Paderborn)
Der Begriff "Scaffolding" beschreibt in der Zweitsprachenerwerbsforschung eine Methode zur (sprachlichen) Unterstützung im sprachsensiblen (Fach-)Unterricht. Schülerinnen und Schüler sollen mithilfe dieser Methode befähigt werden, sich neue Inhalte zu erschließen, die etwas über dem bereits erreichten Kompetenzniveau liegen. Im Workshop werden die Teilprinzipien des Scaffoldings vorgestellt und mithilfe praktischer Beispiele eingeübt.

Workshop II:
Wortschatzarbeit im Fachunterricht, im Praktikum und in der dualen Ausbildung motivierend gestalten
(Dr. Olga Haber, Fachstelle berufsbezogenes Deutsch Hamburg)
Deutschlehrende, Mentoren, Betriebliche Integrationsbegleiter (BiBs) in den Berufsschulen stehen manchmal vor der Herausforderung: ihre Lerner sind erst seit Kurzem in Deutschland, sprechen Anfängerdeutsch und sind nicht unbedingt motiviert, die deutsche Sprache zu lernen. In unserem Workshop wird zuerst der notwendige Wortschatz für den Lernort Betrieb erarbeitet. Anschließend werden anhand von Beispielen Strategien vermittelt, wie man den Lernern möglichst effektiv Wortschatz erklären und beibringen kann. Die Teilnehmenden lernen auch verschiedene Lerntechniken, die für die Arbeit mit heterogenen Lerngruppen geeignet sind.

Geplanter Ablauf 2. Tag
Sprachbildung im Fach
Christiane Arndt, Sprachbildungszentrum Aurich)

Gruppenarbeit mit integriertem Imbiss
Erarbeitung von Materialien für den Fachunterricht (z.B. Materialien zur Arbeitssicherheit, Betriebsanweisungen, Einweisungen in den Fachraum usw.)

Präsentation und Austausch der Ergebnisse der Gruppenarbeit

Konzept der professionellen Lerngemeinschaften
Inhalte, Verantwortlichkeiten, Termine und Orte

Bitte bringen Sie für die Arbeitsphase am zweiten Tag eigene Materialien bzw. Arbeitsbögen mit, die Sie im Fachunterricht einsetzen.

Diese Veranstaltung wird von der Bildungsregion Ostfriesland finanziell gefördert.

Schulform

Berufsbildende Schulen,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln