Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Darstellendes Spiel: Kerncurriculum - Fortsetzung und Vertiefung zur Erstellung schuleigener Arbeitspläne
Nr.
KBS808300
Dauer
1 Nachmittag
In Zusammenarbeit mit
NLSchB Dez. 3 Fachberatung Unterrichtsqualität RA-BS
Anfang
20.02.2018 , 14:00 Uhr
Ende
20.02.2018 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
30.01.2018
max. Teilnehmer
50
min. Teilnehmer
15
Kosten
kostenlos
Adressaten
Fortsetzung und Vertiefung der Implementationsveranstaltung vom 30.08.2017 in Wolfenbüttel und vom 16.10.2017 in Wolfsburg
Beschreibung
HINWEIS: Entgegen der urspünglichen Kalkulation müssen für diese Fortbildung keine Kosten in Höhe von 15 EUR in Rechnung gestellt werden.

Das neue Kerncurriculum Darstellendes Spiel, das zum Schuljahr 2018/19 in Kraft treten wird, erfordert eine komplette Überarbeitung der bereits bestehenden schuleigenen Fachcurricula. Auf der Grundlage der Ausarbeitungen, die während der bereits erfolgten Implementations-Veranstaltung angelegt wurden, wird die Möglichkeit geboten, die Grundzüge der Arbeit in der Qualifikationsphase im Austausch mit den FachkollegInnen anderer Schulen diskutieren und ausformulieren zu können, um so auch zu mehr Vergleichbarkeit bei der Arbeit im Fach Darstellendes Spiel zu gelangen.

Mitzubringen sind: KC Darstellendes Spiel, Laptop, Lehrwerke für das Fach DS, bisherige Schuleigene Arbeitspläne

Die Teilnahmekosten in Höhe von 15,00 € werden der Schule in Rechnung gestellt. Sollte es 2018 ein Budget für bildungspolitische Schwerpunktsetzung für diese Veranstaltung geben und auf Teilnahmekosten verzichtet werden können, erfolgt eine Aktualisierung an dieser Stelle.
Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 – SVBl. 2008, S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
Fortsetzung und Vertiefung der Implementationsveranstaltungen vom 30.08.2017 und vom 16.10.2017
Schulform

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule Sek II

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Margrit Lang (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln