Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Kunst: Bild der Dinge - Verfahren des gegenständlichen Zeichnens
Nr.
KVEC.18.09.010
Dauer
4,5 Stunden
Anfang
14.02.2018 , 10:00 Uhr
Ende
14.02.2018 , 14:30 Uhr
Anmeldeschluss
01.02.2018
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
35,00 EUR
Adressaten
Kunstlehrkräfte der Sek I und Sek II (auch für fachfremd Unterrichtende)
Beschreibung
Die Kenntnisse für das gegenständliche Zeichnen sind inhaltsübergreifende Basiskenntnisse im KC. Die Vermittlung beginnt im 6. Jg., sie manifestiert sich im 8. und 9. Jg im Bild der Dinge - Objektdarstellung
Für fast alle Themen im Rahmen der Leistungskurse im Kunst-Abitur sind sie fundamental.

Die Fortbildung befasst sich mit folgenden Inhalten:

- Strategien zur Darstellung von Gegenständen unter Beachtung von Proportion und
unter Anwendung von Plastizität (Gestaltungsmittel für Licht und Schatten)
-Teiluntersuchungen zu den o.a. grafischen aber auch malerischen Mitteln am Beispiel
von Stillleben aus der Kunstgeschichte,
- designspezifische Darstellungsmittel.

Die TN halten bitte bereit: Bleistifte mittlerer Härte (z.B. HB, 2B, 4B), wasservermalbare Buntstifte, Farb-kasten, Geo-Dreieck (Basis 325 mm), Papier A4 und A3
Kerncurriculum, Hauscurriculum

vorläufige Literaturliste:
Design, Martin Bruckner u.a., 1997, Klett
Design Zeichnen Lehr- und Studienbuch, Eberhard Holder, 2000, Augustus Verlag
Kunst Arbeitsbuch 1 und 2, Herbert Sowa u.a.,2010, Klett
Kunst Bildatlas, Sowa u.a., 2011 Klett
Stillleben, Wolfgang Uhlich, Klett Schulbuch
Sketching – drawing techniques for product designers, Koos Eissen and Roselien Steur, 2010, Bispublishers, NL
Werkstatt Kunst 1 , Margot Michaelis u.a., 2012, Schroedel
Die große Zeichenschule, Hans Daucher, 2002,Tosa Verlag
Zielsetzung
Zielsetzung: Der Kurs - vermittelt praxisnahe/praxiserprobte Techniken, - hält Orientierung gebende auf den Unterricht zugeschnittene Arbeitsblätter/Handreichungen und Lernziel- kontrollen bereit, - sensibilisiert die TN für mögliche Schwierigkeiten bei der Umsetzung (z.B. anhand von beispielhaften Schülerarbeiten), - erarbeitet/diskutiert Kriterien zur Bewertung von Arbeiten, Präsentationen und von Lernzielkontrollen
Schulform

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechta i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Hans-Georg Bock (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln