Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Filme und Computerspiele im Literaturunterricht
Nr.
KOS.1810.015
Dauer
2,5 Stunden
Anfang
08.03.2018 , 15:30 Uhr
Ende
08.03.2018 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
08.02.2018
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Sek I und Sek II, Lehrkräfte für Deutsch und Englisch
Beschreibung
Beschreibung: “Perhaps the next Shakespeare of this world will be a great live-action role-playing GM [computer game master] who is also an expert computer scientist”, schreibt die US-amerikanische Wissenschaftlerin Janet H. Murray in ihrem Buch “Hamlet on the Holodeck”.
Mag diese Einschätzung vielleicht auch etwas gewagt sein, so ist dennoch unverkennbar, dass Computerspiele nicht nur in ökonomischer, sondern auch in kultureller Hinsicht stetig an gesellschaftlicher Relevanz gewinnen.

In dieser Fortbildung soll gezeigt werden, welches Potenzial der Einbezug von Computerspielen in den schulischen Literaturunterricht (Deutsch/Englisch) haben kann und welche Schnittstellen zwischen gedruckter Literatur, anderen erzählenden Medien (z.B. Spielfilm) und Games im Spannungsfeld zwischen Narration und Simulation bzw. Interaktion nutzbar gemacht werden können.
Schulform

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Ralf Diesing

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln