Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Raus aus der Problemtrance - Systemisch-lösungsorientiertes Arbeiten in herausfordernden pädagogischen Kontexten
Nr.
KLG.1118.019
Dauer
2 Tagesveranstaltungen
Anfang
13.03.2018 , 09:00 Uhr
Ende
14.03.2018 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
27.02.2018
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
6
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter
Beschreibung
PädagogInnen im schulischen Kontext verfügen in der Regel über ein großes Repertoire, um mit den alltäglichen herausfordernden Situationen im Umgang mit Schülerinnen und/oder Klassen umzugehen.
Wenn aber vieles ohne nachhaltigen Erfolg probiert wurde, die Situationen festgefahren und unlösbar erscheinen, kann es vorkommen, dass die gut gedachten Interventionen zu einem Teil des Problems werden oder es bereits schon sind. Ist dieser Zeitpunkt erreicht, sind andere Perspektiven nötig, um zu neuen Lösungen zu gelangen.

Systemisch-lösungsorientierte Ansätze sind gerade im Umgang mit „verhaltensoriginellen“ SchülerInnen und herausfordernden Situationen eine hilfreiche Methode, um neue – manchmal auch „ungewöhnliche“ - Wege zu finden.

Die systemisch-lösungsorientierte Arbeit richtet die Aufmerksamkeit auf die Lösung und nicht auf das Problem, nach dem Motto: „Lösungen kümmern keine Probleme“.

Diese Perspektive motiviert zum „Anders-Denken“, wenn analytisches Vorgehen an seine Grenzen gekommen ist. Das heißt aber auch, dass ich mir als PädagogIn die Frage stellen muss, welchen Teil ich im Problemsystem einnehme und was ich ggf. wie anders für ein Lösungssystem beitragen kann.

Die Fortbildungstage bieten den Rahmen, um diese Haltung kennen zu lernen und anhand von Übungseinheiten zu erproben, um das Handlungsrepertoire mit neuem Blickwinkel auf die Situation wieder flexibler zu machen.

Fortbildungstermin:
13.03.2018 - 9:00 - 16:00 Uhr
14.03.2018 - 9:00 - 16:00 Uhr


Der Kostenbeitrag beinhaltet die 2tägige Fortbildung sowie kalte und warme Getränke während der Fortbildung. Nicht enthalten sind Mittagessen und Übernachtung.

Der Referent:
Alexander Krohn
Dipl. Sozialpädagoge, Systemischer Supervisor, Mediator (BM), Ausbilder für Mediation (BM)
Meine Arbeitsschwerpunkte sind Training, Beratung und Projektbegleitung im Bereich Schule-Jugend-Erziehung zu den Themen: Soziales Lernen, Mediation u. Konfliktlotsen, Intervention u. Deeskalation, Regel- und Maßnahmenerarbeitung, Umgang mit Mobbingsituationen. Zusätzlich moderiere und supervidiere ich Teamentwicklungsprozesse in schulischen sowie außerschulischen Einrichtungen und bin als Trainer in der Mediationsausbildung des BRÜCKENSCHLAG in den jährlichen Ausbildungskursen tätig.

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

WICHTIGE HINWEISE:
Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.
Reisekosten
Die Reisekosten für Teilnehmer werden gemäß der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) und entsprechender Verwaltungsvorschriften (VV-NRKVO) erstattet. Weiterhin werden Reisekosten erstatten, wenn die Schulleitung die Dienstreise genehmigt hat.

Den entsprechenden Vordruck 035_001 finden Sie hier
:
http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/426.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_001n

Die Rückgabe der Anträge erfolgt über den Referenten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Reisekostenerstattungsanträge bearbeitet werden können.
Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für Lehrerfortbildung der Leuphana Universität Lüneburg (KLG)“ akzeptieren.
Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung (KLG): komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung (KLG) per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:

http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf


Schlagworte: Brückenschlag, Probleme, systematisch, lösungsorientiert, Lösung, Reframing,
Zielsetzung
• Grundlagen systemisch-lösungsorientierter Ansätze • Problemtrance vs. Lösungsorientierung • Reframing in der lösungsorientierten Arbeit • 5 Schritte zu einer veränderten Aufmerksamkeitsfokussierung • Fallsupervision und kollegiale Beratung an praktischen Beispielen anhand des 5-Schritte-Modells
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburg i
Veranstaltungsteam
Alexander Krohn (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln