Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Motivational Interviewing als Tool im Rahmen von Beratungssituation am Beispiel von schwierigen Elterngesprächen
Nr.
KAUR.810.005
Dauer
08.03.+19.04.2018, 15.00-18.00
Anfang
08.03.2018 , 15:00 Uhr
Ende
08.03.2018 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
3
Kosten
kostenlos
Beschreibung
Wer kennt sie nicht – die schwierigen bzw. komplexen Elterngespräche an einem Elternabend, im Elterneinzelgespräch oder bei Entwicklungsgesprächen. Teilweise werden diese Gespräche dadurch erschwert, dass keine Kommunikationsebene offen ist. Ein Lösen dieser Differenzen erscheint nur schwer möglich.
Das "Motivational Interviewing" (motivierende Gesprächsführung) eignet sich als Methode auf Augenhöhe für eine ressourcenorientierte, lösungsorientierte und motivationsaufbauende Gesprächsführung. Auch bereits augenscheinlich festgefahrene Situationen können wieder gelockert und eine Gesprächsbereitschaft hergestellt werden.
Die Wurzeln des "Motivational Interviewing" liegen zwar im therapeutischem Setting, jedoch wurden diese im Laufe der Jahrzehnte auf diverse Bereiche erweitert. Für den schulischen Bereich erscheint die motivierende Gesprächsführung als Instrument erfolgreich einsetzbar.
Bei dem ersten Treffen des Workshops folgt eine grundsätzliche Kurzdarstellung der Methode sowie vorhandener Forschungsergebnisse. Ferner wird exemplarisch die Methode der motivierenden Gesprächsführung in schwierigen Elterngesprächen dargestellt.
Bei dem zweiten Treffen des Workshops werden in Kleingruppen zu je drei Personen mögliche Konstellationen geübt und anschließend im Seminar plastisch dargestellt und gemeinsam ausgewertet. Abschließend werden mögliche Handlungsableitungen für die eigene Praxis entwickelt.
Bei dem letzten Treffen des Workshops werden bereits erfolgte Anwendungen der Methode aus der täglichen Arbeit reflektiert und besprochen.

1. Treffen: Vortragstypus – Information
2. Treffen: Praktische Übungen und (Video-)Feedback
3. Treffen: Reflexion

Kursleitung:
Christian Czubacki, Schulpsychologischer Dezernent,
NLSchB, Ast. Aurich

Hinweis: Die ersten zwei Treffen stellen einen informativen Zusammenhang zwischen dem theoretischem und praktischen Inhalt dar. Das dritte Treffen stellt einen freiwilligen Abschlusstermin dar.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
M. Sc. Christian Czubacki (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln