Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Sachunterricht: Forschen mit Sprudelgas
Nr.
KBS807030
Dauer
Tagesveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
Autostadt GmbH und Haus der kleinen Forscher http://www.haus-der-kleinen-forscher.de
Anfang
13.02.2018 , 09:00 Uhr
Ende
13.02.2018 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
31.01.2018
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
6
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und pädagogisches Personal, die an Grundschulen in den Städten Salzgitter und Wolfsburg arbeiten (Netzwerk Haus der kleinen Forscher - HdkF - , Wolfsburg/Salzgitter). Gemeinsame Fortbildung mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kindertagesstätten.
Beschreibung
Das Gas Kohlenstoffdioxid blubbert in Sprudelwasser und in der Limonade. Es entsteht beim Auflösen von Brausetabletten in Wasser oder beim Lutschen von Brausebonbons auf der Zunge. Auch beim Backen ist es wichtig, denn es sorgt dafür, dass der Teig von Kuchen, Brot und Brötchen viele kleine Poren bekommt und so aufgelockert wird.
Neben dem Sprudelgas finden sich in unserem Alltag noch viele weitere chemische Stoffe, deren Eigenschaften mit Kindern leicht erkundet werden können. Was ist Chemie? Welche Rolle spielt sie in unserem Leben und wo begegnen wir ihr im Alltag? Wie kann man Sprudelgas selbst herstellen? Wofür kann man es benutzen?

Der Themenworkshop »Forschen mit Sprudelgas« bietet Ihnen exemplarische Vorschläge, wie Sie gemeinsam mit den Kindern im Kita- und Grundschulalter die Eigenschaften des Sprudelgases Kohlenstoffdioxid entdecken und erforschen können. Die vorgeschlagenen Ideen ermöglichen basale Grunderfahrungen und zeigen unterschiedliche Wege, einfache chemische Phänomene kennen zu lernen und sich näher damit zu beschäftigen.

Pädagogisch vertiefend widmet sich der Workshop der sprachlichen Bildung. Exemplarisch wird dabei für das Entdecken und Erforschen von Sprudelgas gezeigt, dass Forschen und Sprechen immer auch zusammen gehören und dass sich naturwissenschaftliche und sprachliche Förderung besonders gut miteinander verbinden lassen.

Zielsetzung:
1. Die TN haben noch mehr Lust auf chemische Phänomene – Chemie macht Spaß.
2. Die TN kennen Umsetzungsmöglichkeiten im pädagogischen Alltag in Hort und Grundschule.
3. Die TN reflektieren ihre Haltung und stellen fest, dass beim gemeinsamen Forschen mit den Kindern die gleichen Verhaltensweisen förderlich sind, durch die im Alltag auch die Sprachbildung gefördert wird.

Weitere Informationen: http://www.haus-der-kleinen-forscher.de

Leitung: Ellen Schneider, Kreativdirektion Inszenierte Bildung Autostadt GmbH und Netzwerkkoordinatorin Haus der kleinen Forscher (HdkF)

Referentinnen: Olivia Möbius-Pörschke und Sabrina Theuerkauf

Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Die Erstattung der Reisekosten kann auf Antrag aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 – SVBl. 2008, S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
Schulform

Primarstufe

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Ellen Schneider (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln