Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Qualifikation für MentorInnen und AusbildungslehrerInnen in der Sek. II
Nr.
KOL.1810.004
Dauer
Do., 08.03.2018 und Fr., 09.03.2018, jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr
Anfang
08.03.2018 , 09:00 Uhr
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
12
Kosten
85,00 Euro (inkl. Getränke)
Adressaten
MentorInnen und AusbildungslehrerInnen, die nicht im Bereich GHR unterrichten
Beschreibung
Diese Fortbildung soll MentorInnen/AusbildungslehrerInnen (im Folgenden Mentoren) in ihrer Tätigkeit unterstützen und entlasten. Sie bietet theoriebasierte Methoden und Instrumente, um das Mentoring im Refendariat bzw. Praktikum für beide Seiten zu einer fachlich effektiven und menschlich erfreulichen Erfahrung werden zu lassen.
Wesentlicher Bestandteil des Mentoring ist die Beratung. Für eine erfolgreiche Beratung ist es nützlich ein Instrumentarium an Kommunikations- und Interaktionskompetenzen zu erwerben, die über das hinaus geht, was im Normalfall im Rahmen der Lehrerausbildung vermittelt wird. Hilfreich ist es dabei ebenfalls, dass das eigene Selbstverständnis, die eigenen Bezugspunkte und die Ziele der Beratung reflektiert werden.
Die hier vermittelten und geübten Beratungskompetenzen sind auch in anderen pädagogischen Handlungsfeldern hilfreich.

Inhalte der Fortbildung:
• Mein Selbstverständnis als Mentor
• Theoretische Bezugspunkte für das Mentoring
• Hilfreiche Gesprächstechniken für das Mentoring
• Schwierige Situationen beim Mentoring
• Konzepte und Leitfäden für Unterrichtsvor- und -nachbesprechung
• Rechtliche Rahmenbedingungen für das Mentoring
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Wilhelm Bruns (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln