Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Wie halte ich es mit den Sozialen Medien? Tagung zum Umgang mit Fake News und Social Media in der Schule
Nr.:
17.45.71
Dauer:
Tagesveranstaltung
Anfang:
08.11.2017 , 10:00 Uhr
Ende:
08.11.2017 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss:
Keine Angabe
max. Teiln.:
30
Kosten:
kostenlos
Adressaten:
ehemalige Teilnehmer des Zertifikatskurses n-report - Journalistisches Arbeiten in der Schule, an Medienethik Interessierte, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit an Schulen, Medienkonzept AGs, Seminarfach Journalismus, Schulredaktionen, Fächer: Deutsch, Politik-Wirtschaft, Werte und Normen, Religion
Beschreibung
Wie halte ich es mit den Sozialen Medien? Vor dieser Frage dürfen sich Schulen nicht drücken, wenn sie sich mit Journalismus beschäftigen und selbst Beiträge veröffentlichen. Nach einer einführenden Podiumsdiskussion zum Thema wird das Social-Media-Konzept der Landeshauptstadt Hannover vorgestellt und die App "Fake News Check" wird präsentiert. In den Workshops sollen Online-JournalistInnen und ExpertInnen durch die Arbeit mit der App mit LehrerInnen und SchülerInnen über Recht und Ethik in Online-Medien ins Gespräch kommen.

Diese Experten sind an den Fragen aus Schule und Schülerschaft interessiert:
Prof. Marcus Bölz (Journalistik, FHM),
Andrej Reisin (Online-Journalist und Fakten-Checker, freier Mitarbeiter NDR),
Rainer Appelt (Leitung Onlineredaktion der Stadt Hannover),
Olaf Schneider (Entwickler der App, Medienexperte, AMMMa AG)
Dr. Nina Köberer, Medienethik, NLQ
Hans-Jakob Erchinger, Journalismus und Schule, NLQ

Programm:
ab 9:45 Uhr: Anreise, Begrüßungskaffee, Formalia
10:00 Uhr: Begrüßung durch Prof. Jens Große, FHM - Podiumsdiskussion mit Experten,
11.00 Uhr: Workshops mit Experten Teil 1 "Fake-News-Check" per App: Praxistest und Kritik mit den Experten
13:00 Uhr: gemeinsames Mittagessen
14:00 Uhr: Workshop Teil 2" Schule und Social Media" (Tipps und Ergebnisse der Workshops mit den Experten)
15:00 Uhr: Abschlussplenum
16:00 Uhr: Tagungsende

Verpflegungskosten und Fahrtkosten werden übernommen

Zielsetzung
Zum Schwerpunkt-Thema "Soziale Medien" sind bei diesem praktischen Seminar auch ausgewählte Schülerinnen und Schüler von Lehrkräften eingeladen, die an Journalismus und Medienethik interessiert sind. Die Anzahl der Schüler (ab Klasse 9) muss bei der Anmeldung genannt werden (max 3-4 Schüler pro Schule). Einige Hinweise zum Interesse der Schüler ermöglichen eine Auswahl bei zu hoher Anmeldezahl (Schülerzeitung, Seminarfach, Medien AG, redaktionelle Tätigkeiten).
Schulform

beliebig,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Reisin Andrej
Rainer Appelt
Prof. Dr. Marcus Bölz
Hans-Jakob Erchinger (Leitung)
Dr. Nina Köberer
Olaf Schneider
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln