Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: Professionelle Nähe
Nr.
KBED17.48.098
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
30.11.2017 , 09:00 Uhr
Ende
30.11.2017 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
16.11.2017
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
99,- € bis 159,- € p. P. je nach Teilnehmendenzahl, inkl. Verpflegung
Adressaten
Lehrkräfte, päd. Personal und Schulleitungen aller Schulformen
Beschreibung
Essstörungen, Ritzen, Verwahrlosung, Prügel, sexuelle Übergriffe: Schüler/innen bringen schwierige und komplexe Probleme mit, mit denen Sie konfrontiert sind.
Als Beratungslehrer/in, als Schulpsycholog/in oder als Lehrkraft hängt der Erfolg Ihrer Arbeit mit diesen Schüler(inne)n neben Ihren fachlichen Kompetenzen hochgradig von Ihren sozialen und emotionalen Kompetenzen ab. Hierzu ist mitmenschliche Nähe erforderlich. Die aber hat ihren Preis.
Die Fortbildung verfolgt den Ansatz, dass die im Studium oder Zusatzausbildungen gängige gegensätzliche Unterscheidung von Nähe und Distanz wenig weiterführend ist, sondern dass es im beruflichen Zusammenhang um eine individuelle (Neu-)Definition professioneller Nähe geht, die sich von privater Nähe und vom beruflichen Ausgebranntsein bzw. kühler Distanz unterscheidet. Diese professionelle Nähe zu leben, ist insbesondere in Situationen wichtig, die uns im beruflichen Alltag emotional berühren und die wir schwer im Feierabend abstreifen können. Ihre mitgebrachten Fragen, Erfahrungen und Beispiele zum Thema sind herzlich willkommen.

Inhalte und Nutzen der Fortbildung:
- Inblicknahme von und Austausch über schwierige Situationen, professionelle Nähe im Schulalltag zu leben und zu halten.
- Hintergrundwissen rund um professionelle Nähe und Selbstsorge
- Eigendefinition von Selbstsorge und professioneller Nähe und Erarbeitung individuell passender Handlungsstrategien
- Lösungen für mitgebrachte Baustellen

Arbeitsformen:
Die Teilnehmer/innen erwartet eine methodisch abwechslungsreiche Fortbildung. Es gibt lebendige Kurzinputs der Referentin, moderierten Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden, Teamarbeiten und Eigenreflektionen.


Referentin:
Dr. Tanja M. Brinkmann
- Promotion, Doktorin der Philosophie
- Weiterbildung Ressourcenaktivierende Trauerberatung beim TrauerInstitut Deutschland (vom Bundesverband Trauerbegleitung zertifiziert)
- Soziologin M.A.
- Dipl. Sozialpädagogin
- Krankenschwester
__________________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt unmittelbar nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per e-mail.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Zielsetzung
Die Fortbildung zielt darauf ab, dass Sie professionelle Nähe für sich selbst definieren können und Ihre "Fallstricke" kennen, wenn Ihnen Probleme von Schüler/innen zu nah gehen. Sie können Triggersituationen für sich erkennen und werden Handlungsstrategien dafür entwickeln. Sie werden Ihre Selbstsorgestrategien und Grenzgestaltungskompetenzen ausbauen, um dadurch noch besser Schüler/innen in schwierigen Lebenssituationen kompetent zu begleiten.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrum i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Tanja M. Brinkmann (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln