Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz
Nr.:
KH.742.A2
Dauer:
Tagesveranstaltung
Anfang:
18.10.2017 , 09:00 Uhr
Ende:
18.10.2017 , 15:30 Uhr
Anmeldeschluss:
Keine Angabe
max. Teiln.:
25
min. Teiln.:
12
Kosten:
kostenlos
Adressaten:
Die Veranstaltung wendet sich an Lehrkräfte, die als Strahlenschutzbeauftragte(r) oder deren Vertreter(in) bestellt worden sind oder werden sollen. Voraussetzung ist, dass eine Veranstaltung zum Neuerwerb der Fachkunde Strahlenschutz erfolgreich absolviert wurde. Bei vorhandener Kurskapazität können auch weitere Lehrkräfte zugelassen werden, die im Zuge der 5-Jahresfrist ihre Fachkundebescheinigung aktualisieren möchten.
Beschreibung
Achtung, Vorbehalt:
Zur kostenfreien Durchführung dieser Fortbildung muss noch eine entsprechende Mittelfreigabe für 2017 erfolgen.
--

Die Bescheinigung der Fachkunde im Strahlenschutz für Lehrkräfte muss gemäß Strahlenschutzerlass alle 5 Jahre aktualisiert werden.Der maximal 5 Jahre alte Nachweis des Erwerbs (Neuerwerbskurs beim NLQ) bzw. zur letzten Aktualisierung der Fachkunde ist bei Veranstaltungsbeginn der Veranstaltungsleitung vorzulegen.

In dieser Veranstaltung werden sowohl die aktuellen Rechtsgrundlagen für den Umgang mit radioaktiven Stoffen in der Schule sowie für den Betrieb von Schulröntgeneinrichtungen vermittelt und/oder aktualisiert als auch die naturwissenschaftlichen Grundlagen wiederholt. Inhaltlich basiert die Veranstaltung auf den Vorgaben der entsprechenden ergangenen Fachkunde-Richtlinien Technik nach StrISchVO resp. RöVO.
Zum Abschluss der Veranstaltung wird eine schriftliche Erfolgskontrolle (multiple choice) durchgeführt.

___
Für Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Die Erstattung Ihrer Reisekosten kann im Rahmen unserer Haushaltsmittel auf Basis der rechtlichen Bestimmungen bei uns beantragt werden.

Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen. Soweit Vakanzen bestehen, besteht darüber hinaus auch für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit gegen Kostenerstattung in Höhe von 55 Euro.


Zielsetzung
Teilnehmer/innen aktualisieren ihre Kenntnisse zum Strahlenschutz und erfüllen mit der erfolgreichen Teilnahme die Voraussetzungen für die weitere Beauftragung als Strahlenschutzbeauftragte/r ihrer Schule. Die Teilnahmebescheinigung in Verbindung mit dem erbrachten Nachweis über die erfolgreiche Veranstaltungsteilnahme dient als Grundlage für die von der LSchB auszustellende Bescheinigung der Aktualisierung der Fachkunde.
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildung
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Petra Homann
Thomas Müller
Dr. Jan-Willem Vahlbruch
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln