Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abrufangebot: Brandschutzunterweisung
Nr.
KH.AA.34
Dauer
k.A.
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Adressaten
Schulleitungen, Lehrerinnen und Lehrer, pädagogisches Personal, Hausmeister
Beschreibung
Inhalte:
T H E O R E T I S C H E R Teil:

> Vermeidung von Bränden
> Brand und Rauchausbreitung
> Flucht- und Rettungswege
> Melde- und Löscheinrichtungen
> Verhalten im Brandfall

P R A K T I S C H E R Teil:

> Vorstellung verschiedener Feuerlöscher-Arten
> Vorstellung der Löschmittel und Brandklassen
> Vorstellung Löschdecke und deren Einsatzgrenzen
> Bekämpfung eines Entstehungsbrandes mit
Übungsfeuerlöscher "Wasser" am Brandsimulator
> Demonstration Fettbrandexplosion

Sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil können auch andere Schwerpunkte entsprechend den örtlichen Bedürfnissen oder Gegebenheiten durchgeführt werden.

Die Veranstaltung wird vorausslchtlich bei einer Teinahme von max. 20 Personen ca. 1,5 Stunden dauern.

H I L F S M I T T E L :

Das ÜBUNGSGERÄT FEUERLÖSCHER (Brandsimulator)
besteht aus einer gasbetriebenen Brennstelle mit den erforderlichen Sicherheitseinrichtungen. Das Flammenbild kann den Bedürfnissen der Teilnehmer angepasst werden. Es stehen zwei verschiedenen Brandsimulatoren, sowie ein Modul "brennende Gasflasche" zur Verfügung. Mit diesen Brandsimulatoren ist ein sicheres, umweltgerechtes und kosteneffizientes Arbeiten möglich. Aufgrund des geringen Platzbedarfs kann es auch problemlos in enger Bebauung eingesetzt werden.
Es werden mehrfach verwendbare Handfeuerlöscher Wasser / Schaum, ein Feuerlöscher CO2 sowie ein Handfeuerlöscher Pulver zur Demonstration der Ausbreitung des Löschpulvers verwendet. Auf den Einsatz mehrerer Pulver-Feuerlöscher als Übungsgeräte wird aus Umweltschutz- und Kostengründen verzichtet.

Das ÜBUNGSGERÄT ALAMIEREINRICHTUNG ist ein Nachhbau eines Feuermelders ( Druckknopfmelder ), bei dem durch Einschlagen der Sicherungsscheibe und drücken des Melders eine Sirene aktiviert wird. An weiteren Druckknopfmeldern wird die jeweilige Funktion und daraus resultierenden Verhaltensmaßnahmen erarbeitet.

Das ÜBUNGSGERÄT FETTBRANDEXPLOSION dient zur Demonstration der Gefährdung bei Fett- und anderen Flüssigkeitsbränden, sowie der drastischen Folgen beim Einsatz von falschem Löschmittel. Auch der Einsatz eines FETTBRANDLÖSCHERS (bei Fritteusenbetrieb z. T. vorgeschrieben) und Verhaltensmaßnahmen bei Fettbränden kann daran demonstriert werden.

Mit Hilfe eines originalen EVAKUIERUNGSSTUHLES wird eine mögliche Vorgehensweise bei der Rettung gehbehinderter Personen gezeigt.

Des Weiteren werden nach Bedarf noch weitere ANSCHAUUNGS- oder ÜBUNGSOBJEKTE eingesetzt, z.B.:
> Relikte, die zur Brandenstehung führten / führen können
> Bild- und Filmbeispiele vor Ort aufgefundener
Situationen
> Rettungsdecken
> Rauchmelder
> Flash-Overbox
> Wandhydrant
> Fluchthauben
> Feststoffbetriebenen Brandstellen

Räumliche Voraussetzung:
Ein Unterweisungs-oder Konferenzraum mit einer Projektionsfläche, Freifläche im Außenbereich ( 10m x 10m, PKW befahrbar )

Kosten:
(Preis auf Anfrage), darin enthalten:
Kursgebühren, An- / Abfahrt, Verbrauchsmaterialien,
Teilnehmerliste.

_____________

Wenn sie sich für dieses Angebot interessieren, setzen Sie sich bitte mit uns (kurshotline@lehrerbildung.uni-hannover.de) oder der Kursleitung (Stephan.Konczak@bbs-stadthagen.de) in Verbindung.
_____________


Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildungi
verantwortlich
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln