Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abrufangebot: Theater Inklusive! Theatermethoden zum gemeinschaftlichen Sprachenlernen in Inklusionsklassen (Sek.I)
Nr.
KH.AA.05
Dauer
k.A.
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Adressaten
Fremdsprachenlehrkräfte (insb. Englisch) SEK I
Beschreibung
Der gemeinsame Unterricht von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen in heterogenen Lerngruppen stellt für viele Lehrkräfte eine große Herausforderung dar. Das Erlernen einer Fremdsprache ist oft eine zusätzliche Hürde.

Theatermethoden bieten ein breites Spektrum verschiedenster Ansatzpunkte, viele Eigenschaften und Fähigkeiten zu fordern und zu fördern und dabei die Unterschiede und Individualität jedes einzelnen Schülers zu berücksichtigen. Die Frage „Was kann ich“ anstatt „Was kann ich nicht“ stärkt das Selbstwertgefühl und die gegenseitige Wertschätzung der Schüler und erlaubt durch das wiederholte Üben die Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten auf jedem Niveau.

„Theater Inklusive!“ hilft Fremdsprachenlehrkräften, die Zugänglichkeit zur (Fremd-) Sprache für alle Schüler zu erleichtern. Theatermethoden sind schon länger im englischsprachigen Raum Bestandteil der inklusiven Pädagogik und lassen sich leicht an die Bedürfnisse des fremdsprachlichen Unterrichts anpassen.

Die etablierten Methoden „Rollenspiele“ und „Lesetheater“ werden hinsichtlich ihres Einsatzes im inklusiven Unterricht kurz vorgestellt und praktisch erprobt.

Wenn sie sich für dieses Angebot interessieren, setzen Sie sich bitte mit uns (kurshotline@lehrerbildung.uni-hannover.de) oder der Kursleitung (juliagundlach@arcor.de) in Verbindung.
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Julia Gundlach
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln