Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abrufangebot: Für den Todesfall als Schule vorbereitet sein
Nr.
KBED15.AA.207
Dauer
6 - 8 Stunden, je nach Bedarf der Schule
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
in Absprache mit der Referentin
Adressaten
Kollegien sämtlicher Schulformen
Beschreibung
Tod und Trauer in der Schule? Wir haben es doch mit jungen Menschen zu tun!

Auf den zweiten Blick sind Sterben, Tod und Trauer jedoch sehr präsent:
Die 18-jährige Marina fährt mit überhöhter Geschwindigkeit gegen einen Baum und stirbt.
Der 14-jährige Tom stirbt nach langer Behandlungszeit an Leukämie.
Kollegin Ruttmann stirbt nach einem Herzinfarkt.
Und der 7-jährige Orkan verunglückt mit seiner Mutter tödlich, als sie ihn zur Schule bringt.

Wie können wir als Schule in solchen Situationen reagieren? Was ist unsere Rolle? Wie können wir dazu beitragen, dass Kinder, Jugendliche, betroffene Klassen und das Kollegium an solchen belastenden Situationen nicht zerbrechen, sondern daran wachsen? Wie können wir uns für einen Todesfall vorbereiten?

Ziel der Fortbildung ist, ein für die jeweilige Schule stimmiges und tragfähiges Konzept zu erarbeiten, wie reagiert werden kann, wenn jemand aus der Schülerschaft oder aus dem Kollegium stirbt. Das Kollegium profitiert von dem Erfahrungsschatz und praktikablen Beispielen der Referentin Dr. Tanja M. Brinkmann.

Dr. Tanja M. Brinkmann berät trauernde Menschen nach einem schweren Verlust in Bremen und gibt bundesweit Trainings und Fortbildungen zu Trauer am Arbeitsplatz, Palliative Care und Selbstsorge. Sie ist Dr. in phil, Trauerberaterin, Soziologin M.A., Dipl. Sozialpädagogin und Krankenschwester. Mehr: www.tanjam-brinkmann.de.

Hinweis: Bei Abrufangeboten treffen die interessierten Schulen direkt Vereinbarungen mit der Referentin bzw. dem Referenten.

Bei Interesse an diesem Abrufangebot, wenden Sie sich bitte an:
Dr. Tanja M. Brinkmann,
Tel.: 04 21/96 03 69 73, E-Mail: mail@tanja-m-brinkmann.de

Zielsetzung
- Vermittlung von Basiswissen über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten kindlicher, jugendlicher und erwachsenen Trauerreaktionen - Erarbeitung eines Trauer-Erste-Hilfe-Plans bei plötzlichem Tod: Wer hat welche Aufgabe? - Unterstützungsstrukturen und Anlaufstellen, auf die die Schule zurückgreifen kann - Kennenlernen von tröstlichen Abschieds-, Trauerritualen sowie Erinnerungsmöglichkeiten an die Gestorbenen - Entwicklung einer Kultur, die die Schwere der Trauer tragen kann und die dazu führt, als Kollegium zu wachsen
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrum i
verantwortlich
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln