Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Rimini Protokoll
Nr.
ba Wolfenbüttel14.50.03
Dauer
k.A.
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Beschreibung
»Wer wissen will, was das Theaterkollektiv oder Regie-Trio mit dem eigenartigen Namen Rimini Protokoll tut, kommt an den Worten Realität und Fiktion nicht vorbei.

Rimini Protokoll sucht sich seine Themen in der Wirklichkeit. Die Projekte werden nach genauen Recherchen immer aus der Situation vor Ort entwickelt. Die Gruppe arbeitet für ihre Inszenierungen immer mit Laien zusammen, sie heißen bei Rimini Protokoll ›Spezialisten‹, die sie bei der Recherche gefunden haben und die in den Inszenierungen sich selbst darstellen.

Damit aber fangen die Schwierigkeiten der Trennung, die Verschiebungen, Verzahnungen und Überlagerungen von Wirklichkeit und Fiktion an: Man weiß nicht, wo das Theater beginnt und die Realität aufhört, man kann es und man soll es auch nicht wissen. Das aber ist keine Lust am Taschenspielertrick, sondern es zeigt sich dabei immer wieder, dass die Realität in Inszenierungen erst deutlich wird. Dabei geht es um Wahrnehmung, um Erkennbarkeit der Welt und insbesondere der Menschen.« (Peter Michalzik, Webseite Goethe-Institut)

RIMINI PROTOKOLL dokumentieren Projekte und geben einen Einblick in ihre künstlerischen Strategien, in Denk- und Handlungsweisen. www.rimini-protokoll.de

Der Termin für diese Veranstaltung steht noch nicht fest. Lassen Sie Ihr Interesse daran per E-Mail vormerken: christina.guenther@bundesakademie.de

Leitung: Rimini Protokoll

Kostenanteil: 175,- € (inkl. Ü/VP)
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.i
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln