Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Lehren, Lernen und Leben in der jahrgangsgemischten Eingangsstufe
Nr.
KOL.A023
Dauer
nach Vereinbarung
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Beschreibung
Im Niedersächsischen Schulgesetz ist verankert, dass Grundschulen den ersten und zweiten Jahrgang als pädagogische Einheit, die sogenannte Eingangsstufe, führen können, sei es, weil Sie in Ihrer Schule den Übergang von Kindergarten zur Grundschule kindgerechter gestalten wollen, sich durch zurückgehende Schülerzahlen gezwungen sehen, Klassen zusammenzulegen, oder weil Sie der Heterogenität der Kinder nicht mehr gerecht werden können und eine pädagogische Antwort suchen. Die Eingangsstufe wird als ein wichtiger Baustein der Inklusion angesehen, da die Kinder drei Jahre Zeit haben, den Stoff der zwei Jahre zu lernen. Die Beschäftigung mit dem Thema wirft eine Vielzahl von Fragen auf, die in dieser Fortbildung beantwortet werden sollen. Die ReferentInnen haben bereits die Eingangsstufe an einer Schule eingeführt und mehrere Jahre als Klassenlehrerinnen jahrgangsgemischte Klassen geleitet. Die Erfahrungen geben sie gerne auf schulinternen Fortbildungen, Schulvorstandssitzungen, Dienstbesprechungen und Informationsveranstaltungen an Sie weiter.


Bei diesem Kurs handelt es sich um eine Abrufveranstaltung, die nur als schulinterne Fortbildung gebucht werden kann. Sollten Sie Interesse an einer schulinternen Fortbildung haben, so senden Sie uns gerne eine Mail an: ofz@uni-oldenburg.de
Schulform

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Nina Düring
Susanne Hildebrandt
Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln