Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Kinder lernen streiten ABRUFANGEBOT
Nr.
BRÜCKENSCHLAG e.V.13.39.07
Dauer
1 - 2 Tage
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
25
Kosten
kostenlos
Adressaten
Kollegien aller Schulformen
Beschreibung
Kinder wissen, dass Menschen sich streiten. Zuhause, im Kindergarten und in der Schule erleben sie Streit zwischen Kindern, aber ebenso zwischen Kindern und Erwachsenen und auch Auseinandersetzungen zwischen „den Großen“ selbst.

Ziel pädagogischen Handelns mit Kindern kann es nicht sein, zu vermitteln „Man streitet nicht!“. Vielmehr sollte es bereits im Kindergarten darum gehen, die Kleinsten zu unterstützen, Meinungsverschiedenheiten und Interessengegensätze fair auszutragen.

Die Bearbeitung von Konflikten stellt im Einrichtungsalltag oft eine schwere Gedulds- und Belastungsprobe dar. Die ständigen „kleinen“ Streitereien und Reibereien zu lösen, kann auch geduldige PädagogInnen irgendwann überfordern, weil dies den Einrichtungsablauf stört. In dieser belastenden Situation fällt ein wertschätzender, annehmender und empathischer Umgang mit den Streitenden, aber auch mit den anderen Kindern viel schwerer als sonst. Die Haltung, mit der PädagogInnen in dieser Situation auf Kinder zugehen, ihre Fähigkeit mit Konflikten umzugehen, prägt sich den Kindern tief ein und beeinflusst den Aufbau ihres Wertesystems nachhaltig.

In ihrer Rolle als Vorbild in Konfliktsituationen zu stärken und vermittelt ihnen konkrete Hilfen, wie sie:

- Kinder in aufgebrachten Streitsituationen trennen und trösten, durch deeskalierendes Eingreifen

- Im Streit zwischen Kindern vermitteln können,
durch konkrete Hilfen und Methoden der Mediation

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt durch theoretische Hintergründe/Inputs und viele praxisnahe Übungen.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.i
verantwortlich

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln