Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

" Stark in Krisen" Krisenkommunikations- und Verhaltenstraining
Nr.
I-GSK13.09.01
Dauer
1 - 3 Tage
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Adressaten
Schulleitungen; Kollegien, Berufsanfänger, Referendare
Beschreibung
Der Umgang mit Konflikten ist auch in Schulen zum zentralen Bestandteil professionellen Handelns geworden und erfordert ein hohes Maß an sozialer und fachlicher Handlungskompetenz. Das eigene Handeln wird aber gerade in belastenden Situationen von erlernten und automatisierten Verhaltensmustern gesteuert. Diese erschweren die Anwendung rationaler Lösungsstrategien und ein zielgerichtetes Vorgehen.Individuelle Verhaltensmuster müssen identifiziert und wo nötig entsprechende Strategien entwickelt werden, um mit Konfliktsituationen professionell, deeskalierend und effektiv umgehen zu können.Der Transfer " Vom Wissen zum Können" erfordert eine möglichst umfassende Betrachtung des Konfliktgeschehens aus verschiedenen Perspektiven.Es gilt die unterschiedlichen Einflussfaktoren bei der Entstehung und dem Andauern von problembehafteten Situationen und Konflikten zu analysieren.
In diesem Zusammenhang wird besonders der Einfluss von Emotionen und Stress fokussiert.
Auf dieser Grundlage können Lösungsstrategien entwickelt werden, die sich an den idividuellen Stärken, Ressourcen und Schwächen der Teilnehmer orientieren.Damit diese theoretisch erlernten Strategien umsetzbar werden, bietet das Seminar den geschützten Rahmen für alltagsnahe und stressbesetzte Konfliktsituationen. Die Teilnehmer sollen auch in belastenden Situationen, mit Achtsamkeit für sich und den Konfliktpartner, ihre Lösungsstrategien bewusst und gezielt abrufen und einsetzen können.
Zielsetzung
Im Seminar sollen Strategien und Techniken vermittelt werden,um belastende und stressbesetzte Situationen und Konflikte deeskalieren und professionell lösen zu können.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Institut für Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Konflikttraining i
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln