Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abrufangebot: Das Leben ist ein Fluch - Borderline - Das Leben auf der Grenze
Nr.
KH.AA.13
Dauer
k.A.
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Beschreibung
„Wer immer gegen Monster kämpft,
sollte darauf achten,
nicht selbst zum Monster zu werden,
denn wann immer du in einen Abgrund blickst,
blickt auch der Abgrund in dich hinein.“
Friedrich Nietzsche


Das Leben ist ein Fluch - Borderline - Das Leben auf der Grenze

„Ich liebe dich, ich hasse dich. Ich hasse dich, verlass mich nicht. Diese Zerrissenheit drückt das Leid von Menschen aus, die am Borderline-Syndrom leiden. Denken ohne Zwischentöne, Schwanken zwischen Extremen, Selbstverletzung und Selbstzerstörung kennzeichnet ihr Verhalten. Sie leben in einem Zwischenreich, die Vereinigung mit dem Lebendigen löst Verzweiflung aus. Totale Liebe und vernichtender Hass im Wechsel führen zu einem destruktiven Verhalten. Dabei schreien Borderliner nach Anerkennung und erleben seelische Erfahrungen, von denen "Normale" nicht einmal wissen, dass es sie gibt. Das Wissen um die Ursachen gibt Angehörigen und Lehrern die Möglichkeit, mit dem Verhalten umzugehen. Borderline ist eine Auffälligkeit unserer Zeit.

Das Seminar gibt eine Einführung in das Fühlen und Denken der Borderliner und keine Therapie, Therapieformen und Anlaufstellen werden jedoch vorgestellt.

Ziel dieser Fortbildung:
Sensibilisierung, Erklärung und Verständnis für Borderline-Persönlichkeiten, sowohl für Lehrer und Angehörige wie für die Betroffenen, Perspektiven, einen Umgang damit zu finden und die Andersartigkeit kreativ zu nutzen.

Borderline ist eine verbreitete Auffälligkeit unter Schülern und Jugendlichen, was im Gegensatz zu der Vorbildung von Pädagogen steht, damit umgehen zu können, da sie die Ursachen nicht kennen. Deshalb ist die Aufklärung darüber wichtig.

Veranstaltungsmodalitäten:
Blockseminar mit vertieftem Einblick, möglich auch als Vortrag: 240,00 Euro.

Im Stadtgebiet Hannover auch Seminar in der Woche:
Montag und Mittwoch von jeweils 18.00-22.00, 8 Stunden, 280,00 Euro.
Außerhalb Hannovers auch Blockseminar
Termine nach Absprache.

Bei größerer Entfernung nur als Wochenendseminar, bei dem die Übernachtung und Kilometerpauschale gewährleistet ist.


Wenn sie sich für dieses Angebot interessieren, setzen Sie sich bitte mit uns (kurshotline@lehrerbildung.uni-hannover.de) oder der Kursleitung:
Dr. Utz Anhalt
Ungerstraße 18, 30451 Hannover
Tel.: 0511-8993201
E-Mail: okualla@gmx.de
in Verbindung.


Dr. Phil zum Mensch-Natur-Verhältnis der Moderne,
Dozent, Journalist für Fernsehen und Print,
Historiker, Politikwissenschaftler, Autor,
Schwerpunkt indianische Kulturen, Mensch-Wolf-Beziehung, Schamanismus, Ethno- u. Religionspsychologie

Ort

nach Vereinbarung (auch in Ihrer Schule)

Schulform

Sek I-Bereich,

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildungi
verantwortlich

Anmeldung nicht möglich: Veranstaltung schon belegt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln