Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Sexuelle Gewalt UNTER Kindern und Jugendlichen - Was mache ich, wenn es in meiner Klasse/Schule passiert?
Nr.
KAUR.346.136
Dauer
Tagesveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
Bildungsregion Ostfriesland
Anfang
17.11.2023 , 09:00 Uhr
Ende
17.11.2023 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
25.10.2023
max. Teilnehmende
50
min. Teilnehmende
30
Kosten
kostenlos
Adressaten
Fach- und Lehrkräfte aus allen Schulstufen ab Klasse 3, Schulsozialarbeiterinnen/Schulsozialarbeiter, Pädagogische Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Jede*r zweite Jugendliche erlebt sexuelle Gewalt durch andere Jugendliche. Öffentliche Räume, Schule und Internet sind die häufigsten Tatorte. Das bedeutet in jeder Schulklasse, jedem Sportverein, jeder Jugendfreizeiteinrichtung haben wir es mit betroffenen Jugendlichen genau so zu tun, wie den Jugendlichen, die sexuelle Gewalt ausüben.

Das Referenten-Team von Innocence in Danger informiert über Handlungsstrategien und Unterstützungsmöglichkeiten.

Das Programm ist für Jugendliche sowie Schüler und Schülerinnen ab der 3. Klasse ausgerichtet.

Kursleitung:
Julia von Weiler, Regina Lichtenstein, Karl-Heinz Zmugg
Innocence in Danger
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Grundschule,

Gymnasium,

Gymnasium Sek I,

Gymnasium Sek II,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Oberschule Sek II,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Almut Hippen (Leitung)
Zielsetzung
Die Teilnehmenden sollen Kenntnisse erlagen über die Häufigkeit von sexueller Gewalt unter Kindern und Jugendlichen. Dabei sind zunächst Begrifflichkeiten zu klären. Anhand konkreter Fallbeispiele erarbeitet das Referenten-Team die Vorgehensweise bei vermuteter sexueller Gewalt unter Kindern und Jugendlichen.
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden lernen einen konkreten Handlungsleitfaden kennen, der sie im Umgang mit sexueller Gewalt unter Kindern und Jugendlichen unterstützt.
Inhalte
  • Wie reagiere ich richtig? Wie stoppe ich sexuelle Gewalt unter Jugendlichen? Wie unterstütze ich Betroffene? Wie die Täter*innen? Und wie stärke ich die Bystander (Kinder/Jugendliche, die schweigend zuschauen)?
  • Diese und andere Fragen um das Thema sexuelle Gewalt unter Kindern und Jugendlichen werden an diesem Veranstaltungstag geklärt.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln