Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Kreative Sprachvermittlung: Musik- & Songwriting als additive DaZ-Methoden
Nr.
KH.2307.DAZ1
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
16.02.2023 , 10:00 Uhr
Ende
16.02.2023 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmende
15
min. Teilnehmende
7
Kosten
kostenlos
Adressaten
DaZ/DaF-Lehrkräfte Sonstiges schulisches Personal mit Bezug zu/Interesse an musikbezogener Sprachvermittlungsansätze
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
In diesem workshopartigen Format sollen die Möglichkeiten einer Kreativen Sprachvermittlung auf Komplementarität, Kreativität und Instrinsität abzielen und dahingehend das Kompetenzspektrum der Lehrkräfte erweitern. Es werden Impulse zur Integration sprachbezogener Musikpädagogik, Kreativtechniken und Songwriting-Methoden gegeben. Als Unterstützung im Sprach(erwerbs)-Kontext für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) dienen sie den TN als didaktisch additive Herangehensweisen zum Deutschlernen und sollen motivieren, diese im eigenen Deutschunterricht auch einzubinden. "Unorthodoxe" Spracherwerbsansätze erfordern Neugier, Offenheit und die Bereitschaft den eigenen pädagogisch-didaktischen Tellerrand zu vergrößern. Deutschlernende sollten (auch) als "Kreativkreateure" auf allen Sprachniveaus wahrgenommen werden. Nicht zuletzt soll mit dieser Fortbildung eine Brücke zwischen strukturgebendem Lehrbuch und inspirierender Sprachvermittlung geschlagen werden.

Inhalte des Workshops sind zum Beispiel:

- Drei-Schritt-Methode verinnerlichen: vom Sprechen zum Rhythmisieren zum Singen
- Anwendung diverser Songs und Übungen auch als musikfachfremde Lehrkraft
- Kreative Sprachvermittlung mit Musik, Songdidaktik
- Kreativ-/Assoziationstechniken
- Sing-, Sprech-, Lernspiele für den DaZ-Unterricht

Ein musikpädagogischer Hintergrund oder das Beherrschen von Musikinstrumenten ist keine Teilnahmevoraussetzung.
Schulform

Berufsqualifizierende Berufsfachschule,

Berufsbildende Schulen,

Berufseinstiegsschule,

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium Sek I,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Fabian Wege (Leitung)
Zielsetzung
Die TN sollen mit dieser Fortbildung zum einen einen Fundus neuer musikbezogener Didaktisierungen authentischer (Pop-)musik erhalten. Zum anderen können die in der Fortbildung präsentierten und gemeinsam durchexerzierten Kreativtechniken, Assoziationstrainings, sowie einer Fülle von Sprech-, Lern- und Singspiele in den eigenen Deutschunterricht integriert werden. Die Bereitschaft zur Eigeninitiative, zur inhaltlichen Adaption und Transferleistungen sollen gefördert werden.
Kompetenz
  • Drei-Schritt-Methode verinnerlichen: vom Sprechen zum Rhythmisieren zum Singen
  • Anwendung diverser Songs und Übungen auch als musikfachfremde Lehrkraft
  • Erweiterung des methodischen Arsenals
Inhalte
  • Kreative Sprachvermittlung mit Musik Songdidaktik
  • Sprachbezogene Musikpädagogik
  • Kreativ-/Assoziationstechniken
  • Sing-, Sprech-, Lernspiele für den DaZ-Unterricht
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln