Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Implementierung der neuen Rahmenrichtlinien für das Profilfach Betriebs- und Volkswirtschaft im Beruflichen Gymnasum - Technik sowie Gesundheit und Soziales - Klasse 13
Nr.
23.07.28
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Implementierung der neuen Rahmenrichtlinien für das Profilfach Betriebs- und Volkswirtschaft im Beruflichen Gymnasum - Technik sowie Gesundheit und Soziales - Klasse 13: 16.02.2023-17.02.2023, 09:00 - 15:00
Anfang
16.02.2023 , 09:00 Uhr
Ende
17.02.2023 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
05.01.2023
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
15
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
Lehrkräfte (BBS), die im Bereich BG Technik und Gesundheit und Soziales unterrichtlich eingesetzt sind.
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Workshop
  • Online-Veranstaltung BBB
  • Fortbildung
Beschreibung
Online-Veranstaltung mit dem Meetingtool BigBlueButton!

Achtung, aufgrund der inhaltlichen Fülle, wird diese Veranstaltung durch einen zweiten Teil ergänzt!

Teil 1: Donnerstag, 16.02.2023 und Freitag, 17.02.2023
Teil 2: Dienstag, 28.02.2023

Teilnehmende von Teil 1 (VA 23.07.28) werden automatisch auch für Teil 2 (VA 23.09.40) gemeldet:
https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=136116

Eine Teilnahme wird für beide Teile erwartet.

Die Implementierung der sich durch die Neuordnung der Rahmenrichtlinien für das Profilfach Betriebs- und Volkswirtschaft im Beruflichen Gymnasium - Technik – sowie - Gesundheit und Soziales - zum 01.08.2022 ergebenden schulischen Umsetzungsfelder wird gemäß SchuCu-BBS vorbereitet und als Grundlage für die Erstellung Thematischen Schwerpunkte und für die Arbeit in den Arbeitskreisen Süd, West und Ost zur Erstellung von Lernsituationen entwickelt.

Im Rahmen dieser Fortbildung werden für die Bereiche «Technik» und «Gesundheit und Soziales» folgende Aspekte bearbeitet:

- Lerngebietsstrukturierter Unterricht am Beispiel der neuen RRL
- Implementierung der Lerngebiete der Klasse 13 gemäß SchuCu-BBS und den Handlungsempfehlungen für Lehrkräfte Distanzunterricht in berufsbildenden Schulen durch das Erstellen von Kompetenzanalysen, die Identifizierung der Handlungssituationen und der Sequenzierung der Lernsituationen.

Diese werden so aufbereitet, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließend in der Lage sind, als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in ihren jeweiligen BBS und in den Arbeitskreisen tätig zu sein.

Bei Überzeichnung kann nur eine Lehrkraft pro Schule berücksichtigt werden. Die Teilnehmenden werden im Rahmen eines Auswahlverfahrens mit Beteiligung der Personalvertretung gem. § 68 NPersVG ermittelt.

Mitgebrachte bzw. verwendete elektronische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.

Die erforderlichen Kosten werden nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung vom NLQ übernommen.
Schulform

Berufliches Gymnasium

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dipl- Hdl. Hildegard Gerlach (Leitung)
Silke Neuse
Anastasia Sandalgi-Bauer
Zielsetzung
Die Lehrkräfte entwickeln unter Berücksichtigung des didaktisch-methodischen Konzepts der Handlungsorientierung (siehe SchuCu-BBS) und der KMK Strategie «Bildung in der digitalen Welt» die Kompetenzanalysen für die Lerngebiete der Klasse 13 und deren Sequenzierung in Lernsituationen für den Bereich «Technik» und «Gesundheit und Soziales». Die Teilnehmenden multiplizieren diese Ergebnisse in ihrer BBS und dem jeweiligen Arbeitskreis.
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden entwickeln Kompetenzanalysen für die Lerngebiete der Klasse 13 und deren Sequenzierung in Lernsituationen für den Bereich «Technik» und «Gesundheit und Soziales»
Inhalte
  • Entwicklung von Kompetenzanalysen für die Lerngebiete der Klasse 13 für das Fach Betriebs- und Volkswirtschaft im Beruflichen Gymnasium - Technik sowie Gesundheut und Soziales.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln