Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

GHR 300: Workshop zur Qualifikation von Mentor:innen
Nr.
KOS.2309.023
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Mentorenqualifikation GHR 300: 01.03.2023-02.03.2023, 09:00 - 16:30
Anfang
01.03.2023 , 09:00 Uhr
Ende
02.03.2023 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
01.02.2023
max. Teilnehmende
18
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
Die von Schulen als Mentorinnen und Mentoren beauftragten Lehrkräfte, die die Studierenden im Praxisblock betreuen. Mentorinnen und Mentoren sollen im Rahmen ihrer Beauftragung an Qualifikationsmaßnahmen teilnehmen, sofern dienstliche Gründe dem nicht entgegenstehen. Veranstaltungstypen
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Zum Format: Diese Fortbildung ist als Präsenzveranstaltung in der Stadt Osnabrück geplant. Sollte sich die Lage vor Ort in Hinblick auf Infektionszahlen o.ä. ändern, wird die Veranstaltung - ggf. auch sehr kurzfristig - abgesagt oder in ein Onlineformat überführt. In diesen Fällen würden Sie rechtzeitig eine Info erhalten.

Für die Begleitung der Studierenden im 18-wöchigen Praktikum des 4-semestrigen Studiengangs Master of Education für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen (GHR300) werden die betreuenden Lehrkräfte (Mentor*innen) für Ihre Betreuungstätigkeit qualifiziert. In dieser Zeit werden sie von betreuenden Lehrkräften (Mentor*innen) begleitet. Um diese Lehrkräfte auf ihre Betreuungstätigkeit vorzubereiten, bietet die Universität Osnabrück Mentorenqualifikationen an.
Die zweitägigen Workshops mit ca. 18 Teilnehmer*innen beschäftigen sich inhaltlich mit folgenden Elementen:
• Kurze Zusammenfassung zu GHR 300, incl. Ausblick auf die Kooperation Universität-Schule zur fachdidaktischen Betreuung der Studierenden
• Haltung und Rolle der Mentor*innen
• Gesprächsführung
• Unterrichtshospitation und -reflexion
Die Fortbildung legt den Schwerpunkt auf die Beratungskompetenz von Mentor*innen und beinhaltet entsprechend einen großen Übungsanteil zur beratenden Gesprächsführung, durch welche Haltung und Rolle der betreuenden Lehrkraft zum Ausdruck kommen. Die in der Fortbildung angestrebte Weiterentwicklung der eigenen Gesprächskompetenz ist über das eigentliche Mentoring hinaus auch für andere pädagogische Handlungssituationen hilfreich.

Diese Veranstaltung setzt sich aus zwei ganztägigen Terminen zusammen.

Durchgeführt werden die Workshops von einem in Kollegialer Beratung und Supervision (KoBeSu) qualifizierten Referenten
Leitung: Thomas Schubert/Oldenburg)

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei. (Vorbehaltlich der Mittelfreigabe für 2023)
Sie richtet sich primär an Lehrkräfte der öffentlichen allgemeinbildenden und Berufsschulen sowie an die zum Dienst an Ersatzschulen nach §§ 152 und 155 NSchG beurlaubten Lehrkräfte, an das pädagogische Personal der öffentlichen Schulen und an die Ausbilderinnen und Ausbilder der Studienseminare auf dem Gebiet der kreisfreien Stadt Osnabrück sowie des Landkreises Osna-brück. Von den genannten Personengruppen wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Reisekosten können auf Antrag übernommen werden (Näheres zu Kostenerstattungen unter https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593); Reisekostenanträge sind innerhalb der Ausschlussfrist über das KOS einzureichen.
Soweit freie Plätze vorhanden sind, besteht darüber hinaus auch für die übrigen Lehrkräfte niedersächsischer Schulen in freier bzw. privater Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit gegen eine entsprechende Teilnahmegebühr; Reisekosten können in diesem Fall nicht übernommen werden.

Für diese Veranstaltung gelten die üblichen Anmelde- und Teilnahmebedingungen des KOS in der für Online-Fortbildungen ergänzten Fassung (s.u.).
Mit Ihrer VeDaB-Meldung erklären Sie zugleich, dass Sie diese Teilnahmebedingungen vollumfänglich akzeptieren.
Schulform

Grundschule,

Hauptschule,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Thomas Schubert (Leitung)
Zielsetzung
Die Teilnehmenden kennen die formalen Grundlagen, die bei der Durchführung des Praktikums im Rahmen von GHR 300 zu beachten sind.
Sie sind auf die Kooperationsmöglichkeiten zur fachdidaktischen Betreuung zwischen Universität und Schule hingewiesen.
Sie entwickeln ihre Kompetenzen in Bezug auf Gesprächsführung und Beratung.
Sie reflektieren ihre Rolle und Haltung als betreuende Lehrkraft.
Kompetenz
  • folgt
Inhalte
  • folgt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln