Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Draußenschule – Ein Konzept für Nachhaltigkeitsbildung als fächerverbindenden, multiperspektivischen und schülerzentrierten Unterricht im Freien
Nr.
KLG.1223.020
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
22.03.2023 , 09:30 Uhr
Ende
22.03.2023 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
08.03.2023
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte - Weiteres entnehmen Sie den Teilnahmebedingungen.
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Workshop
Beschreibung
Viele Lerninhalte sind nicht an den Innenraum gebunden. Sie lassen sich oft am realen Ort schülerzentrierter und handlungsorientierter umsetzen. Lernorte draußen sind nicht nur für den Sachunterricht, sondern auch für Mathematik, Deutsch, Sport und Kunst geeignet. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über geeignete Methoden, um im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Unterrichtsthemen kompetenzorientiert umzusetzen.

Die Draußenschule beschreibt ein schulpädagogisches Konzept, bei dem Schulklassen im gesamten Schuljahr einmal pro Woche den Klassenraum verlassen und regionale Natur- und Kulturräume aufsuchen. Die wöchentlichen Draußentage sind Teil der Unterrichtsarbeit und verfolgen neben fachlichen auch soziale Lernziele. Sie leiten sich aus den Inhalten der jeweiligen Lehrpläne ab und ermöglichen ein fächerverbindendes und fachübergreifendes Lernen.

Die Chancen dieser Unterrichtsform werden genauso thematisiert, wie mögliche Stolpersteine und Herausforderungen auf dem Weg zur Draußenschule.

Referent:
Johannes Plotzki, Naturpädagoge (Naturschule Deutschland e.V.)
www.draussenschule.de

BITTE MITBRINGEN: Die Teilnehmenden benötigen während der Fortbildung ein kleines Sitzkissen für draußen, Schreibunterlage und Schreibzeug und wetterangepasste Kleidung.


Da die Mittelzuweisungen für die regionalen Fortbildungen durch das Kultusministerium für das Jahr 2023 noch nicht vorliegen, fallen unter Umständen Teilnahmegebühren für diese Veranstaltung an.
Auch die Reisekosten der Teilnehmer können ohne Mittelzusage nicht aus Landesmitteln erstattet werden und müssen ggf. aus dem Schulbudget gezahlt werden.



WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Reisekosten
Die Reisekosten für Teilnehmer werden gemäß der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) und entsprechender Verwaltungsvorschriften (VV-NRKVO) erstattet. Weiterhin werden Reisekosten erstattet, wenn die Schulleitung die Dienstreise genehmigt hat. Den entsprechenden Vordruck 035_001 finden Sie hier:
http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/426.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_001n
Die Rückgabe der Anträge erfolgt über den Referenten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Reisekostenerstattungsanträge bearbeitet werden können.

Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg “ akzeptieren.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten regulären Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Johannes Plotzki (Leitung)
Zielsetzung
Die TN erhalten Kenntnisse über das Konzept „Draußenschule“ als eine Methode für fächerverbindenden Unterricht.
Die TN erkennen die in dieser Unterrichtsmethode liegenden Anknüpfungspunkte an eine Bildung für nachhaltigen Entwicklung (BNE).
Die TN lernen praktische Beispiele für Unterrichtsbausteine im Freien anzuwenden.
Die TN können ihren Unterricht in Bezug auf die Übertragbarkeit in das Konzept der „Draußenschule“ reflektieren.
Kompetenz
  • Anwendung praktischer Beispiele für Unterrichtsbausteine im Freien
Inhalte
  • Die TN erhalten Kenntnisse über das Konzept „Draußenschule“ als eine Methode für fächerverbindenden Unterricht.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln