Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Partizipa City – ein Planspiel zu strukturellem Rassismus und diskriminierendem Verhalten im Alltag
Nr.
KGÖ.NLF22.50.40
Dauer
Tagesveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
Institut für angewandte Kulturforschung
Anfang
14.12.2022 , 09:00 Uhr
Ende
14.12.2022 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
04.12.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
(geschlossener TN-Kreis)
Koordinator*innen und Berater*innen der SpBZ
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Rassismus begegnet uns in verschiedensten Situationen im Alltag und auch in der Schule. Ihn zu erkennen und zu reflektieren ist in der Situation oft schwer. Schule kann aber ein wichtiger Ort sein, um Rassismuserfahrungen zu reflektieren, und bietet die Chance, sich selbst sensibel zu zeigen für rassistische Strukturen und sich für eine rassismusfreiere Gesellschaft einzusetzen.

Die Fortbildung lädt die Teilnehmenden dazu ein, über ihr Verständnis zum Thema Rassismus nachzudenken und es kritisch zu hinterfragen, diskriminierendes Verhalten im Alltag wahrzunehmen und über neue Wege nachzudenken. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt dabei die Auseinandersetzung mit antimuslimischem Rassismus ein. Die Teilnehmenden erleben in Form von kurzen Rollenspielen lebensweltnahe Situationen, in denen sie sich als Betroffene von rassistischen Äußerungen oder Strukturen verhalten müssen, diese beobachten oder selbst in ihrer Rolle (möglicherweise auch unbewusst) rassistisch handeln.

Die Spielsituation unterstützt dabei, Rassismus im Alltag zu erkennen und das eigene Verhalten zu reflektieren. Dabei geht es nicht darum, rassistisches Verhalten zu verurteilen, sondern zu erspüren und nach Alternativen zu suchen. Nach jeder Spielrunde und am Ende des Spiels werden die Spielerfahrungen ausgetauscht und reflektiert.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dagmar Buerschaper (Leitung)
Zielsetzung
Sichtbar- und Erfahrbarmachen von strukturellem Rassismus und Alltagsrassismus, Reflexion eigener Muster, kritisches Hinterfragen von diskriminierenden Strukturen
Kompetenz
  • • Rassismus kritisch hinterfragen
  • • diskriminierendes Verhalten im Alltag wahrnehmen
  • • Gegenstrategien entwickeln
Inhalte
  • Antirassismus und Antidiskriminierung
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln