Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Sexualisierte Gewalt und Schule. Hintergründe - Täter/Opfer - Umgang mit Verdacht
Nr.
KLIN.22-12-06.011
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
: 06.12.2022-07.12.2022, 10:00 - 15:00
Anfang
06.12.2022 , 10:00 Uhr
Ende
07.12.2022 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
30.11.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird vom Anbieter angeboten
Adressaten
Seminar für Schulleitungsmitglieder, Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und alle in Schule Tätige aller Schulformen und Schulstufen
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer*innen zu befähigen,sexuelle Interaktionen fachgerecht bewerten zu können:
• Welches Verhalten ist normal?
• Wann wird dieses Verhalten übergriffig, grenzverletzend oder strafrechtlich relevant?

Darauf aufbauend wird beleuchtet, wie Täter*innen sexualisierter Gewalt vorgehen und wie es ihnen gelingt,
Betroffene zu manipulieren, unter Druck zu setzen und ihren Widerstand zu durchbrechen. Aber was sind das eigentlich für Menschen, die sich so verhalten?

Das Seminar vermittelt Hintergründe über die Entwicklung sexuell übergriffigen Verhaltens bei Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus wird betrachtet, welche Folgen sexuell übergriffiges Verhalten für Betroffene und deren Angehörige haben kann.

Zum Ende des Seminars liegt der Schwerpunkt darauf zu erarbeiten, wie der Umgang mit Verdachtsfällen professionell gelingen kann. Letztendlich vermittelt das Seminar Grundlagenwissen zum Themengebiet sexualisierte Gewalt, auf dem aufbauend Schutzkonzepte für das eigene Arbeitsgebiet entwickelt werden können.

Es wird empfohlen, dass pro Schule ca. 3-5 Personen an der Fortbildung teilnehmen (vertreten durch die verschiedenen Professionen an der Schule).

Referent: Stefan Waschlewski

Hinweis zu den Kosten:
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium
finanziell gefördert und ist kostenfrei (inkl. Unterkunft im EZ und Verpflegung).
Die Teilnahme von Lehrkräften/Beschäftigten aus Schulenin freier Trägerschaft ist im Rahmen der zur Verfügung stehenden Plätze möglich. Die Seminargebühren betragen 290,00 € (EZ-Zuschlag 17,00 €)
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Bärbel Witt (Leitung)
Zielsetzung
s. Beschreibung
Kompetenz
  • s. Beschreibung
Inhalte
  • s. Beschreibung
Flyer Antrag zur Vorlage bei Vorgesetzten

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln