Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Der Machtaspekt in der Beziehungsgestaltung zwischen Führenden und Geführten (Seminar 3/3)
Nr.
Schlichting16032023
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
16.03.2023 , 10:00 Uhr
Ende
16.03.2023 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmende
9
min. Teilnehmende
4
Kosten für die Teilnahme ohne Übernachtung
198,00 €
Adressaten
Lehrkräfte mit Leitungsfunktion (SL, stv. SL, komm. SL, erw. SL)
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Drei zentrale Motive sind für Menschen handlungsleitend. Neben dem Anschluss- und Leistungsmotiv treibt uns das Machtmotiv an.

Im Führungskontext spielt das Machtmotiv eine besondere Rolle.
In diesem Seminar soll es daher darum gehen, wissenschaftliche Theorien und Erkenntnisse zum Einfluss des Machtmotivs auf die Beziehungsgestaltung zwischen Führenden und Geführten näher zu betrachten.
Vor diesem Hintergrund geht es dann um einen Austausch zu den eigenen Erfahrungen aus der Praxis.

Inhalte sind u. a.:

- Machtbegriff - Arten & Quellen von Macht

- Wie sich machtmotiviertes Verhalten auf das eigene Erleben und das des Gegenübers auswirkt
- In diesem Zusammenhang auch: Identifikation von und Umgang mit verschiedenen Formen des Widerstands

- Der Unterschied zwischen Einflussnahme und Machtausübung mit den jeweiligen kurz-, mittel- und langfristigen Auswirkungen auf die Beziehungsebene im Arbeitskontext

- Verschiedene offene und subtile soziale Einflussstrategien von Führenden & Geführten in Abgrenzung zu mikropolitischen Strategien und Taktiken

- Typische machtmotivierte Dynamiken in Beziehungen und wie ihnen begegnet werden kann

- Reflexion verschiedener Haltungen und kognitiver Strategien zum Umgang mit dem Machtmotiv:
Wie sich das automatisch ablaufende Reiz-Reaktionsgeschehen besser unterbrechen lässt


Ihre eigenen Themen und Anliegen stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Es gibt ausreichend Zeit für den kollegialen Austausch.

Detaillierte Beschreibung zu den Inhalten unter folgendem Link:
https://documentcloud.adobe.com/link/review?uri=urn:aaid:scds:US:6377a85b-f828-433a-a867-c5a52a54af59


Zahlungsbedingungen: Mit der Anmeldung wird die Teilnahmegebühr über 198,00 Euro nach Anmeldeschluss am 16.01.2023 fällig.

In der Teilnahmegebühr enthalten sind die Seminarunterlagen, die Verpflegung (Lunch-Buffet und zwei Pausen mit Verköstigung) sowie ein Online-Einzelcoaching über 60 Minuten innerhalb von 6 Wochen nach Beendigung des Seminars.

Die Ermäßigung bei Buchung der gesamten Fortbildungsreihe beträgt 10%.

Kurz zu meiner Qualifikation:
Seit zehn Jahren führe ich Fortbildungen für Lehrkräfte, auch in leitender Funktion, durch.
Meine Schwerpunkte liegen in der Pädagogischen Psychologie und in der Arbeits- und Organisationspsychologie.
Über viele Jahre hinweg habe ich auch selbst Teams geführt - daher ist mir der Unterschied zwischen Theorie und Praxis geläufig.


Weitere Seminare dieser Fortbildungsreihe
"Wirksame Führungsimpulse aus der Psychologie für Schulleitungen":

Seminar 1: Konfliktdynamiken durchdringen - lösungsorientiert aus der Führungsperspektive intervenieren
https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=134569

Seminar 2: Was unser Verhalten wirklich leitet: Aktuelle Erkenntnisse aus der Psychologie für Schulleitungen
https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=130370


Nähere Informationen zur Teilnahme und zu den Zahlungsbedingungen erhalten Sie über die AGB auf meiner Homepage www.ms-btc.de
Schulform

beliebig

Veranstalter
Schlichting Michaelai
Veranstaltungsteam
Diplom-Psychologin Michaela Schlichting (Leitung)
Zielsetzung
Vertieftes Verständnis für die Wirkung des Machtmotivs auf das Erleben und Verhalten sowie daraus resultierende Konsequenzen für die Zusammenarbeit zwischen Führenden und Geführten // Reflexion von Verhaltensstrategien zur Machtausübung gegenüber denen zur Einflussnahme
Kompetenz
  • Erweiterung der Führungskompetenz zur zielorientierten Einflussnahme gegenüber Geführten
Inhalte
  • Machtquellen und ihre Wirkung
  • Prozess der gegenseitigen Machtausübung mit seinen Anregungsbedingungen
  • Mikropolitisches Handeln mit dessen Auswirkungen auf die Beziehungsebene und die Zusammenarbeit
  • Unterschied zwischen Einflussnahme und Machtausübung mit den jeweiligen Konsequenzen für die Arbeitsbeziehung zwischen Führenden und Geführten
  • Instrument zur Analyse der Kommunikationsgestaltung entlang der Dimensionen Kontrolle und Zugehörigkeit
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln