Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Mathematik an Grundschulen - PIKAS: Modul 11: Heterogenität
Nr.
khi22.49.169
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
06.12.2022 , 09:00 Uhr
Ende
06.12.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
23.11.2022
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
(geschlossener TN-Kreis)
Lehrkräfte, die Mathematik an Grundschulen unterrichten.
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Regionale Umsetzung des Projektes PIKAS. Dieses Modul findet in Präsenz an der Universität Hildesheim statt.

Die Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt wesentliche Merkmale guten Mathematikunterrichts zu vermitteln.Die Veranstaltungsreihe verbindet theoretische Inhalte mit praktisch umsetzbaren Anregungen für einen guten Mathematikunterricht und richtet sich insbesondere an fachfremd unterrichtende Lehrkräfte. Wünsche und Erwartungen der Teilnehmer für die gesamte Veranstaltungsreihe werden aufgegriffen und berücksichtigt.

Im Rahmen der Fortbildungsreihe werden auf Grundlage der PIKAS-Konzeption des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung fachliche und fachdidaktische Grundlagen für den Mathematikunterricht in den Schuljahrgängen 1 – 4 erarbeitet. Die Fortbildungsreihe umfasst 11 ganztägige Präsenzveranstaltungen, die sich über einen Zeitraum von 18 Monaten verteilen. Mit der erfolgreichen Anmeldung zur ersten Veranstaltung nehmen Sie auch an den weiteren Modulen dieser Fortbildungsreihe teil. Die weiteren Modultermine werden durch die Kursleitungen festgelegt.Zentrale Themenfelder sind:

- Kenntnis der curricularen Vorgaben im Fach Mathematik für die Grundschule
- Inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen im Mathematikunterricht der Grundschule
- Zahlen und Operationen – Rechenschwierigkeiten
- Zahlen und Operationen – Sprachförderung
- Zahlen und Operationen – halbschriftliche und schriftliche Rechenverfahren
- Raum und Form
- Größen und Messen
- Umgang mit Heterogenität
- Daten und Zufall
- Leistungen beurteilen und fördern
- Vertiefung einzelner Themenfelder und Abschlussbesprechung



---
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusmimnisterium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Alle Fortbildungsveranstaltungen finden i. d. R. bzw. zum Teil in der dienstfreien Zeit statt. Auch dann ist die Genehmigung der Dienststelle Voraussetzung für die Anmeldung und die dienstrechtliche Absicherung. Bei der Online-Anmeldung müssen Sie bestätigen, dass Ihnen diese Genehmigung vorliegt.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.

Es gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen:
http://www.nibis.de/nli1/allgemein/fortbildung/teilnahmebedingungen.pdf
Schulform

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Janin Von Eye (Leitung)
Zielsetzung
Die Teilnehmer*innen erwerben Kompetenzen, um Mathematik gemäß dem Kerncurriculum für die Grundschule im Land Niedersachsen unterrichten zu können.
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden erkennen und erproben Möglichkeiten zur Differenzierung im Mathematikunterricht auf Grundlage der PIKAS-Konzeption.
  • Diese Möglichkeiten werden der heutigen Heterogenität gerecht. Es wird an einem gemeinsamen Lerninhalt auf unterschiedlichen Niveaustufen gearbeitet.
Inhalte
  • Guter Mathematikunterricht versteht Heterogenität der Lernenden als Herausforderung, die aber nicht in Vereinzelung der Lernenden mündet, sondern für Prozesse des individuellen Lernens und des Lernens von- und miteinander genutzt wird.
Flyer Antrag zur Vorlage bei Vorgesetzten

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln