Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Basiswissen: Sexualisierte Gewalt
Nr.
KLG.4622.247
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
16.11.2022 , 09:00 Uhr
Ende
16.11.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
02.11.2022
max. Teilnehmende
30
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte; Schulsozialarbeiter*innen; pädagogische Hilfskräfte - Weiteres entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen.
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Seminar
Beschreibung
Um erkennen zu können, dass ein Kind möglicherweise sexualisierte Gewalt erlebt (hat) und kompetent im Sinne des Kinderschutzes handeln zu können, brauchen Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen fundiertes Wissen über diese Gewaltform. Das Seminar vermittelt das Basiswissen über das Vorkommen, die Dynamik und die möglichen Folgen sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen. Die Entwicklung einer klaren pädagogischen Haltung und die Stärkung ihrer Interventionskompetenzen sind das Ziel des Seminars.

Referentinnen:
Melanie Abbas (Dipl. Sozialpädagogin, Traumapädagogin/Traumafachberaterin, Präventionsfachkraft gegen sexuelle Gewalt in der Behindertenhilfe, psychosoziale Prozessbegleiterin) und Beate Krauth ( Master of Science (MSc) – Social Work – Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe (Schutzkonzepte in Institutionen), Migrationssozialarbeiterin, Traumapädagogin/Traumafachberaterin, gepr. Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen), langjährige Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt - Violetta e.V. in Dannenberg


Die Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist damit kostenfrei.


WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Reisekosten
Die Reisekosten für Teilnehmer werden gemäß der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) und entsprechender Verwaltungsvorschriften (VV-NRKVO) erstattet. Weiterhin werden Reisekosten erstattet, wenn die Schulleitung die Dienstreise genehmigt hat. Den entsprechenden Vordruck 035_001 finden Sie hier:
http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/426.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_001n
Die Rückgabe der Anträge erfolgt über den Referenten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Reisekostenerstattungsanträge bearbeitet werden können.

Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg “ akzeptieren.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten regulären Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum per E-Mail mitzuteilen.
Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Schlagworte: Sexualisierte Gewalt, Kindesschutz,
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Melanie Abbas (Leitung)
Beate Krauth
Zielsetzung
Erlangung von Handlungskompetenz bei Verdacht auf sexualisierter Gewalt
Kompetenz
  • • Wissen über Vorkommen und Dynamiken sexualisierter Gewalt
  • • Handlungssicherheit bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch
Inhalte
  • Vermittlung von Grundkenntnissen zum Thema sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln