Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Interdisziplinäres Lernen mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik für Mechatronik und Ingenieurwissenschaften Teil 2 von 2
Nr.
22.50.46
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Interdisziplinäres Lernen mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik für Mechatronik und Ingenieurwissenschaften Teil 2 von 2: 12.12.2022-13.12.2022, 10:00 - 16:00
Anfang
12.12.2022 , 10:00 Uhr
Ende
13.12.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
09.11.2022
max. Teilnehmende
12
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird vom Anbieter angeboten
Adressaten
Unterrichtende im Bereich Mechatronik, Elektrotechnik, Metalltechnik sowie in den informationstechnischen Berufen. Teilnehmende des Innovationsvorhabens im Beruflichen Gymnasium Technik „Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften“ werden bevorzugt zugelassen.
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
In dieser Veranstaltung werden Lernsituationen analysiert und fachfremde Lehrer auf die darin enthaltenen elektrotechnischen Kompetenzen/ Inhalte geschult.
Die Teilnehmer erproben Lernsituationen und vertiefen die gewonnenen Kenntnisse mit praxisnahen Übungen.
Die Lernsituationen werden in elektrotechnischen Simulationsprogrammen und in der vorhandenen Laborausstattung erprobt.

Diese Fortbildung besteht aus zwei Teilen. Eine Meldung ist nur für diese Veranstaltung 22.50.46 erforderlich und verpflichtet zur Teilnahme an beiden Teilen/Veranstaltungen.

Geplanter Ablauf:
Online Veranstaltung 22.49.38: 28.11.2022 Online in BBB von 14:00 bis 17:00 Uhr
Präsenz Veranstaltung 22.50.46 vom 12.12. 10:00 Uhr bis 13.12.2022 ca. 16:00 Uhr

Die TN werden gebeten ein mobiles Endgerät zum Arbeiten mitzubringen.
Mitgebrachte bzw. verwendete elektronische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.

Die erforderlichen Kosten (inkl. Reisekosten) werden nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung vom NLQ übernommen.

Bei Überzeichnung kann nur eine Lehrkraft pro Schule berücksichtigt werden. Die Teilnehmenden werden im Rahmen eines Auswahlverfahrens mit Beteiligung der Personalvertretung gem. § 68 NPersVG ermittelt.
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Berufsfachschule,

Berufliches Gymnasium,

Berufsoberschule,

Berufsschule,

Fachoberschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Heio Bronsema
Ralf Keiser (Leitung)
Klaus Schulze Wierling
Olaf von Maydell
Zielsetzung
Interdisziplinärer Einsatz von Lehrern in Schwerpunkten wie z.B. Mechatronik und Ingenieurwissenschaften.
Kompetenz
  • Die Lehrkräfte erproben Lernsituationen mit elektrotechnischem Schwerpunkt für den Einsatz im interdisziplinären Unterricht.
  • Sie planen die Umsetzung von Inhalten für den interdisziplinären Unterricht.
  • Sie erstellen Lernsituationen für den Einsatz im fächerübergreifenden Unterricht und planen die schulische Umsetzung.
Inhalte
  • Elektronische Betriebsmittel, Kennlinien, einfache elektronische Schaltungen
  • Grundlagen der Wechselspannungstechnik, Leitungsdimensionierung
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln