Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern – Konfliktbefähigung und Partizipation im Klassenzimmer von Klasse 1-4
Nr.
KLG.0823.011W
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern – Konfliktbefähigung und Partizipation im Klassenzimmer von Klasse 1-4: 22.02.2023-23.02.2023, 09:00 - 16:00
Anfang
22.02.2023 , 09:00 Uhr
Ende
23.02.2023 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
08.02.2023
max. Teilnehmende
16
min. Teilnehmende
6
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Es wird keine Übernachtung angeboten.
Adressaten
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/-innen an Grundschulen - Weiteres entnehmen Sie bitte unseren Teilnahmebedingungen
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Online-Veranstaltung - Andere
Beschreibung
„Ich kommuniziere schon gewaltfrei – ich schlage ja niemanden!“, so könnte MancheR denken. Hier geht es allerdings um mehr: Darum, zu verstehen, wie Konflikte eigentlich entstehen und wie eine Brücke gebaut werden kann zwischen SuS, wenn es schwierig wird. Durch eine nicht-wertende und verständnisvolle Haltung sowie eine bedürfnisorientierte Kommunikation kann der Ton im Klassenzimmer deutlich verbessert und das Miteinander der Kinder gefördert werden. Dies bringt der Lehrkraft Entlastung und mehr Handlungsspielraum und den Kindern neue Werkzeuge der Selbstwahrnehmung und der Konfliktbearbeitung. Durch das Einüben bestimmter Kommunikationsmuster entsteht eine wertschätzende Atmosphäre, die geprägt ist von Miteinander statt Gegeneinander. Das humanistische Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation und die vier Schritte sind hierfür eine große Hilfe. Mit den vier Schritten durch Klasse 1-4 – altersgerechte Implementierung einer gemeinschaftsförderlichen Sprache und Wahrnehmung.

Die Referentin:
Mone Drews
Mediatorin (BM), Ausbilderin für Mediation (BM)
Mitbegründerin der Mediationsstelle Brückenschlag e.V.. Seitdem freiberufliche Mediatorin (BM). Tätig als Ausbilderin für Mediation seit 12 Jahren, seit 1/2012 als Ausbilderin für Mediation (BM). Seitdem hauptberuflich als Mediatorin und Ausbilderin für Mediation (BM) tätig für die Mediationsstelle Brückenschlag. Aufbauende Coachingausbildung für Mediatoren in 2015.

Veranstaltungstage:
22.02.2023 - 9:00 bis 16:00 Uhr
23.02.2023 - 9:00 bis 16:00 Uhr

Die Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist damit kostenfrei.


Wichtige Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg“ akzeptieren. Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Bitte melden Sie sich bis zum Meldeschluss zu diesem Online-Seminar an. Nach dem Meldeschluss erhalten Sie per Mail eine Einladung mit dem Link sowie den entsprechenden Zugangsdaten. Diese Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden!
Bitte kontrollieren Sie noch einmal die in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie auch erreichen.
Schulform

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Mone Drews (Leitung)
Zielsetzung
- die Auseinandersetzung mit dem Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation und der inneren Haltung, die daraus entspringt
- die Lehrkraft als Modell für konstruktive Kommunikation
- 4 Schritte der Kommunikation, die allen in der Klassen- und ggf. Schulgemeinschaft eine Orientierung geben zum Umgang mit Konflikten
– Einsatz einer bedürfnis- und lösungsorientierten, wertschätzenden Kommunikation, die das Miteinander fördert
– Ansatzpunkte und Orientierung zum altersgerechten Einsatz in den Klassen 1-4
- Profitieren vom Austausch mit Kolleg*Innen
Kompetenz
  • siehe Ausschreibungstext
Inhalte
  • Beobachten statt bewerten / Primär-Gefühle statt Pseudo-Gefühle / Bedürfnisse statt Strategien / Bitten statt Fromme Wünsche. Agieren aus einer Haltung der Bedürfnisorientierung.
  • Grundlagen: Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshal B. Rosenberg.
  • Das Programm Giraffentraum von Gaschler (Einführung der Gewaltfreien Kommunikation in Kita und Grundschule), Einführung kindgerechter Symbole für die Kommunikationsschritte, sowie passender Angebote für die Klassen 1-4.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln