Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Arbeit- und Gesundheitsschutz (AUG): Starke Stimme – erfolgreich im Beruf (Module I-II)
Nr.
KBS245380
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
08.11.2022 , 09:00 Uhr
Ende
28.11.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
09.10.2022
max. Teilnehmende
15
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
Lehrkräfte und pädagogisches Personal in schulischer Verantwortung an allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Fortbildung richtet sich vor allem an Lehrende, die einer stimmlichen Überlastung vorbeugen wollen. Ebenso interessant ist sie für jeden, der das Gefühl hat sich im Alltag stimmlich nicht genug durchsetzen zu können, der interessanter unterrichten möchte und zu seinen Schülern besser in Kontakt treten möchte.
Sind stimmliche Symptome, wie Räuspern oder Heiserkeit schon vorhanden, helfen stimmliche Entspannungsübungen und ein individuell erarbeitetes Aufwärmprogramm, um die Belastbarkeit der Stimme zu erhöhen.

Mitzubringen sind: dicke Socken, bequeme Kleidung und evtl. eine Decke oder Isomatte. Vor allem aber Spaß am Umgang mit der Stimme und der Mut sich über seine bisherigen, stimmlichen Grenzen hinaus zu bewegen.
Zur Erarbeitung individueller Übungsprogramme ist das Smartphone inklusive Diktiergeräteapp unverzichtbar.

Die genauen Inhalte der Fortbildung werden mit den Teilnehmern zusammen abgesprochen. Genügend Raum für individuelle Fragen bleibt vorhanden.

Termine (Änderungen vorbehalten):
Modul I, 08.11.2022, 9:00 - 17.00 Uhr, Präsenz
Modul II, 28.11.2022, 9:00 - 17.00 Uhr, Präsenz


Diese Fortbildungsveranstaltung kann in Präsenz entsprechend der aktuellen »Regeln« durchgeführt werden, sofern das bundesweite Infektionsschutzgesetz, die vom Land Niedersachsen herausgegebene aktuelle Corona-Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung)*) vom 25. August 2021 (Nds. GVBl. S. 297 – VORIS 21067 –) sowie der Corona-Stufenplan 2.0, regionale Gegebenheiten und die allgemeine Infektionslage Zusammenkünfte gestatten und die erforderlichen Hygiene- und Abstandsbestimmungen eingehalten werden können. Informationen hierzu finden Sie unter: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule_neues_schuljahr/faq_schule_in_corona_zeiten/corona-erlasse-schule-mk-194408.html
Der Inhaber des Veranstaltungsortes ist für die Umsetzung der aktuell gültigen Hygienevorschriften verantwortlich. Die Veranstaltung ist in Präsenz geplant, kann je nach Lage aber auch als hybrid oder ganz online (dann verkürzt) durchgeführt werden.
Bitte bringen Sie Ihren Impfpass,Genesenenbescheinigung oder einen tagesaktuellen Schnelltest sowie Ihren Personalausweis mit. (09.09.2022, Dr. F. Walter)


Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.
Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.

Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.

Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gezahlt. Soweit erforderlich beantragen Sie bitte die Dienstreisegenehmigung bei der für Sie zuständigen Dienststelle (Dienststelle der Lehrkräfte ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter). Die entsprechenden Formulare hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare
Der »Antrag auf Gewährung von Reisekostenvergütung für Fortbildungsveranstaltungen nach § 23 Abs. 2 NRKVO« kann heruntergeladen und vollständig ausgefüllt und unterschrieben am Ende der Veranstaltung bei der Veranstaltungsleitung abgegeben werden. Die Veranstaltungsnummer KBS……
muss bei »Grund, Datum/Daten der Reise(n) « eingetragen werden.
Schulform

beliebig,

Primarstufe,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung der Technischen Universität Carolo-Wilhemina Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Nadine Sudbrake (Leitung)
Dr. Frank Walter
Zielsetzung
Erfolgreiches Einsetzen ihrer stimmlichen Kompetenzen, Erarbeitung stimmhygienischer Maßnahmen, Prävention von Stimmstörungen, Erweiterung der Tragfähigkeit der Stimme um im Alltag präsent zu bleiben.
Kompetenz
  • TN kennen den Zusammenhang zwischen Lernen und Stimmgebrauch
  • TN vergrößern die stimmlichen Präsenz im Unterricht
Inhalte
  • Stimmprävention durch Erarbeitung eines physiologischen Stimmgebrauchs durch den Einsatz verschiedener Atemtechniken
  • Erweiterung der Tragfähigkeit der Stimme
  • Physiologie der Stimme
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln